Der Cross Innovation Hub wird mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) co-finanziert.

Medien

NDR: Raus aus dem eigenen Silo

Markus Spiske / unsplash.comMarkus Spiske / unsplash.com

Ein neues Denken über die Grenzen einzelner Organisationseinheiten und Medien hinaus: Das Pop-up Office hat beim Norddeutschen Rundfunk (NDR) einen wahren Change-Prozess ins Rollen gebracht.

Herausforderung

"Wir brauchen bisher häufig zu lange, um zu entscheiden, was wir wie machen. Für ein lineares Programm hat das bisher gereicht. Aber wenn wir auf vielen Ausspielwegen präsent sein wollen, dann müssen wir schneller und agiler arbeiten. Außerdem müssen wir unsere Programme ständig daraufhin überprüfen, ob wir noch die Erwartungen des Publikums treffen oder etwas anderes anbieten müssen. Darauf müssen wir schnell reagieren."

Olav Jacobs, Leiter Changemanagement, NDR Fernsehen

Output

Interne Umstrukturierungen, der Aufbau eines Changemanagements und räumliche Neugestaltungen - beim NDR Fernsehen hat die Teilnahme am Pop-up Office einen neuen Ansatz der Zusammenarbeit befördert.

Die Redaktionen des NDR sollen künftig schneller und viel intensiver miteinander arbeiten, um Inhalte multimedial über viele Ausspielwege zu verbreiten. Ein wesentlicher Schritt ist der New Work-Tag: Rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des NDR kommen 2019 erstmals zusammen, um sich in Vorträgen und Workshops mit Fragestellungen und Methoden aus dem Bereich "New Work" auseinanderzusetzen. Der Tag soll der Startschuss zu einem langfristigen Projekt sein, mit dem neue Methoden nachhaltig in den Arbeitsalltag implementiert werden.

"Eine Woche aus dem Job raus, zusammen mit einer bunt gemischten Truppe den Horizont erweitern und dies in den Job mitnehmen, um andere zu entflammen: Das ist für mich das Pop-up Office gewesen! Und es wirkt auch ein Jahr später noch nach. Das hat mich auch zum internen Job-Wechsel ins Changemanagment motiviert."

Philipp Vongehr, Changemanagement / vorher Leiter Talk und journalistische Unterhaltung, NDR Fernsehen

Format & Methode

  • Im Pop-up Office wechseln Kreativschaffende und Berufstätige aus anderen Branchen, Solo-Selbstständige und Angestellte aus Start-ups, Mittelstand und Großkonzernen, gemeinsam die Perspektive.
  • Die interdisziplinären Teams gehen durch einen intensiven Arbeitsprozess.Tag für Tag gewinnen die Teilnehmenden durch cross-sektorales Arbeiten und Impulsvorträge neue Erkenntnisse zu Kulturwandel, agilen Managementansätzen, Digitalisierung und zeitgemäßer Büro- und Arbeitsplatzgestaltung.
  • Erfahrene Coaches führen die Teams durch einen "Culture Sprint" – von der Definition branchenübergreifend relevanter Themen über die Erarbeitung konkreter Fragestellungen bis hin zur Entwicklung potenzieller Lösungsansätze. Ihre Ideen entwickeln und visualisieren die Teams in Form von Prototypen.

Unser Partner: NDR

Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) ist eine gemeinsame Landesrundfunkanstalt für Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg. Der Sitz ist in Hamburg. Er ist Mitglied der ARD und hat die Rechtsform einer gemeinnützigen Anstalt des öffentlichen Rechts. Beim NDR sind aktuell rund 3.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fest angestellt. Hinzu kommen über 1.000 freie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 

mehr erfahren ↗
Theo Haustein

Ansprechpartner

Theo Haustein

Partnerschaften & Kooperationen Cross Innovation Hub

T 040-2372435-81

New Work Tag 2019 - NDR/Jann Wilken

New Work Tag 2019 - NDR/Jann Wilken

New Work Tag 2019 - NDR/Jann Wilken

New Work Tag 2019 - NDR/Jann Wilken

New Work Tag 2019 - NDR/Jann Wilken

New Work Tag 2019 - NDR/Jann Wilken

New Work Tag 2019 - NDR/Jann Wilken

New Work Tag 2019 - NDR/Jann Wilken

New Work Tag 2019

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.