Creative Ports: Wir bringen Kreative zur Gamescom 2020 nach Köln

26.3.2020Innovation

Creative Ports: Wir bringen Kreative zur Gamescom 2020 nach Köln

Im Rahmen des Projektes Creative Ports laden wir Hamburger Kreativschaffende ein, mit uns die Reise zu unterschiedlichsten Veranstaltungen im Baltikum zu starten: Erhalten Sie Zugang zu neuen Märkten, knüpfen sie Kontakte und sammeln Sie Inspiration.

Vernetzung der Kreativwirtschaft

Creative Ports ist eine länderübergreifende Initiative zur Förderung der Vernetzung von Kultur- und Kreativwirtschaftsakteur/innen im Ostseeraum. Das Projekt wird getragen durch vierzehn Kooperationspartner/innen ­– die Hamburg Kreativ Gesellschaft ist eine davon.

Im laufenden Jahr können Sie sich bei uns für die Teilnahme an diversen internationalen Veranstaltungen bewerben – das Spektrum reicht von bekannten und etablierten Events wie der gamescom in Köln oder The Conference in Malmö bis hin zu neuen, 2020 erstmalig stattfindenden Formaten. So ist für jeden Teilmarkt der Kreativwirtschaft etwas dabei.
Die erste Veranstaltung, für die Sie sich bewerben können, ist der Game Mixer@gamescom 2020 im August in Köln.
Bedingt durch die Corona Virus Pandemie wurden bis dato einige Angebote abgesagt oder verschoben. Wir werden hoffentlich dennoch in Kürze weitere Ausschreibungen hier veröffentlichen können.  

Kostenübernahme und ein spezielles Rahmenprogramm

Im Fall einer erfolgreichen Bewerbung, werden die Kosten für die An – und Abreise, die Übernachtungen vor Ort, sowie für den Zugang zur jeweiligen Veranstaltung übernommen. Häufig wird zudem ein spezielles Rahmenprogramm für Sie und Ihre Mitreisenden angeboten.

Als verbindliche Gegenleistung geben Sie uns im Anschluss an ihre Teilnahme detailliertes Feedback. So unterstützen Sie uns bei der Evaluation der Veranstaltung und helfen bei der Erarbeitung einer fundierten, zukunftsweisenden Internationalisierungsstrategie für die Kreativwirtschaft.

Game Mixer@gamescom 2020 – jetzt bewerben!

Mit dem Programm Game Mixer@gamescom 2020, welches vom 23.-28- August 2020 in Köln stattfinden wird, fördert Creative Ports den professionellen Austausch zwischen Spieleentwickler*innen aus der Ostseeregion. 

Zielgruppe

Zielgruppe sind Spieleentwickler*innen aus Hamburg, die bereits ein Studio / Unternehmen gegründet und ihre ersten Spiele veröffentlicht haben. Es werden ca. zwanzig Teilnehmer*innen aus neun Ländern der Osteseeregion erwartet, die am "Game Mixer @Gamescom 2020" teilnehmen werden.

Bewerbungsvoraussetzung

  • Sie sollten mindestens ein kommerziell veröffentlichtes Computerspiel und eine spielbare Version des eingereichten Spiels vorweisen können.
  • Der Hauptsitz oder Niederlassung der Teams/ des Studios sollte sich in der Stadt Hamburg befinden. 
  • Sie sollten über gute Englischkenntnisse verfügen
  • Sie sollten bereit sein, an dem siebentägigen Programm vom 18.-23. August 2020 vollzeit teilzunehmen.
     

Interessiert?

Schicken Sie bis zu dem oben genannten Einsendeschluss-Termin eine Mail mit ihren Bewerbungsunterlagen an sophia.jaenicke@kreativgesellschaft.org

Die in englischer Sprache verfasste Bewerbung für den Game Mixer@gamescom 2020 muss folgendes enthalten:

  • ein einseitiges Motivationsschreiben, warum Sie dabei sein wollen 
  • einen Lebenslauf, der den beruflichen Hintergrund hervorhebt
  • ein einseitiges Profil des Studios/des Teams mit folgenden Angaben: Gründungsdatum, Anzahl der produzierten/veröffentlichten Spiele, Anzahl der Entwickler, Erfolge (z.B. Downloads, Benutzer, Einnahmen)
  • eine einseitige Zusammenfassung des Spiels, das während des Showcases gezeigt wird, einschließlich: Spieldetails, Spielperformance (z.B. Downloads, Benutzer, Umsatz, KPIs), Screenshots. 

Die Auswahl der Jury erfolgt Anfang Mai. Informationen zu den Kriterien finden sich in den Teilnahmebedingungen. Anschließend werden die ausgewählten Bewerber informiert.

Über weitere Ausschreibungen im Rahmen des Projektes Creatives Ports halten wir Sie auf unserer Website, in unserem Newsletter sowie auf unseren Social-Media-Kanälen auf dem laufenden!

 

Ausführliche Informationen über das Programm finden Sie hier als PDF zum Download. 

Interreg und EFRE

Creative Ports ist ein Interreg-Projekt und wird gefördert durch den Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

 

mehr erfahren
Sophia Jänicke

Ansprechpartnerin

Sophia Jänicke

Veranstaltungskonzeption & -organisation