Veringhof 7

Veringhof 7

Anwohner/innen und Gewerbetreibende vor Ort können ebenso wie Kultur- und Kreativschaffende im gesamten Stadtgebiet an der Entwicklung eines belastbaren Konzeptes für eine dauerhafte Nutzung der ehemaligen Industrieanlage im Stadtteil Wilhelmsburg mitarbeiten.

    Veringhof 7

    Schauplatz für Theatervorführungen und Flohmärkte, Raum für Ateliers, Büros und Werkstätten, Begegnungsort für Kreative, Anwohner/innen und Interessierte aus dem gesamten Stadtgebiet: In den ehemaligen Zinnwerken im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg wächst seit mehreren Jahren ein lebendiges Kreativquartier. Doch das Schaffen vor Ort ist von Unsicherheit geprägt: 2013 konnten engagierte Gewerbetreibende und Anwohner/innen den Abriss der ehemaligen Industrieanlage zugunsten eines Opernfundus abwenden. Gesetzlich vorgeschriebene Brandschutzauflagen werden in Teilen des Gebäudeensembles bis heute nicht erfüllt. Die Bewilligung entsprechender Mittel zum Erhalt setzt eine dauerhafte Nutzungsperspektive voraus.

    Eine dauerhafte Perspektive

    Nun besteht die Chance, den Zustand der Unsicherheit zu beenden: Die Hamburg Kreativ Gesellschaft wurde von der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte mit der Aufgabe betraut, ein dauerhaftes Nutzungskonzept für den Veringhof 7 zu erarbeiten. Sie ruft daher die engagierten Akteur/innen vor Ort sowie Kultur- und Kreativschaffende im gesamten Stadtgebiet dazu auf, an der Entwicklung eines belastbaren Nutzungskonzeptes mitzuarbeiten und auf diese Weise eine dauerhafte Perspektive für das Areal Veringhof 7 zu ermöglichen.

    Im Rahmen eines mehrstufigen Prozesses werden die verschiedenen Ideen, Meinungen und Vorschläge diskutiert und aufgenommen, um ein fundiertes Nutzungskonzept für das ehemalige Industrieareal zu entwickeln. Gesucht werden ebenso zukunftsfähige wie wirtschaftlich tragfähige Konzepte und Ideen, die zu dem Ort mit seiner Geschichte passen und gleichermaßen an die Vorstellungen der Nachbarschaft wie auch an die Bedürfnisse der Hamburger Kultur- und Kreativwirtschaft anknüpfen.

    Ein offener Prozess

    Das Verfahren beginnt mit Vorgesprächen sowohl mit Akteur/innen aus dem Stadtteil als auch der Hamburger Kultur- und Kreativwirtschaft. Die Erkenntnisse aus diesen Gesprächen fließen in ̶z̶̶w̶̶e̶̶i̶ mehrere öffentliche Workshops ein.

    Öffentliche Workshops

    • Auftakt-Workshop für Wilhelmsburger/innen am Fr. 23. November 2018 um 17:30 Uhr (hier kostenfrei anmelden)
    • Workshop für Kultur- und Kreativschaffende am Di. 15. Januar 2019 um 18:00 Uhr (hier kostenfrei anmelden)
    • Workshop für Wilhelmsburger/innen Anfang 2019

    Open Call

    Fortlaufend bis Anfang Januar 2019 können Interessierte und Expert/innen ihre Konzepte, Wünsche und Vorstellungen online einreichen.


    Am Ende des Prozesses steht ein belastbares Konzept für eine dauerhafte kultur- und kreativwirtschaftliche Nutzung des Gebäudeensembles Veringhof 7.

    Transformation begleiten

    Die Hamburg Kreativ Gesellschaft hat bereits mehrfach gezeigt, dass Sie in offenen Verfahren mit einem großen Netzwerk an Beteiligten große Ideen für Transformationsorte entwickeln und auch umsetzen kann. Beispielhaft hierfür sind das Hochwasserbassin in Hammerbrook, das Oberhafenquartier und zuletzt der Speicher M28. Als öffentliche Einrichtung verfolgt die Kreativ Gesellschaft das übergeordnete Ziel, eine dauerhafte Kreativnutzung am Veringhof 7 möglich zu machen.

    Lukas Grellmann

    Ansprechpartner

    Lukas Grellmann

    Immobilienmanagement

    T +49 – 40 – 879 7986 11
    Dr. Katja Wolframm

    Ansprechpartnerin

    Dr. Katja Wolframm

    Immobilienmanagement

    T +49 – 40 – 879 7986 104

    Die Hamburg Kreativ Gesellschaft gestaltet für die Bezirksversammlung Hamburg-Mitte einen offenen Prozess, der die Grundlage für ein dauerhaftes Konzept für eine kultur-und kreativwirtschaftliche Nutzung des Gebäudeensembles auf dem Gelände der ehemaligen Zinnwerke schafft.

    Sowohl Wilhelmsburger/innen als auch Kultur- und Kreativschaffende im gesamten Stadtgebiet sind dazu eingeladen, an der Konzeptentwicklung mitzuwirken.

    Mit dem offenen Ideenfindungsprozess kommt Bewegung in die lange geführte Diskussion.

    Über mehrere Jahre hat sich auf Teilflächen des Geländes der ehemaligen Zinnwerke in Wilhelmsburg eine lebendige Kultur- und Kreativszene angesiedelt.

    Fakten zu Veringhof 7

    ADRESSEAm Veringhof 7, 21107 Hamburg-Wilhelmsburg
    FLÄCHE DER GEBÄUDEca. 3.480 m²
    GRUNDSTÜCKSFLÄCHEca. 11.300 m²
    EIGENTÜMERINSprinkenhof GmbH

    AREAL

    Das Areal setzt sich aus einem Gebäudeensemble und seinem umliegenden Gelände zusammen. Das Gebäudeensemble besteht aus zwei Hallen und einem Anbau. Die mittlere Halle lässt derzeit keine Nutzungen zu, die zweite Halle ist unter hohen Auflagen ausnahmsweise für temporäre Nutzungen verfügbar. Der Anbau bietet derzeit Raum für Ateliers, Büros und Werkstätten. Auf dem umliegenden Gelände befindet sich neben Parkmöglichkeiten unter anderem eine Skate-Rampe. Der Zugang zum Veringkanal ist vom Gelände aus zur Zeit nicht möglich.

    LAGE

    Das Areal befindet sich im Reiherstiegviertel des Hamburger Stadtteils Wilhelmsburg. Dort liegt es auf der östlichen Seite des Veringkanals. In der direkten Nachbarschaft rund um den Kanal befindet sich eine bunte Mischung aus Kunst, Kultur, Gewerbehöfen und Industrie.

    Dokumente zum Download

    VERKEHRSANBINDUNG

    In fußläufiger Entfernung vom Areal ist die Bushaltestelle Mannesallee zu finden. Von hier aus lassen sich die nördliche S-Bahn-Station Veddel und die südlich gelegene S-Bahn-Station Wilhelmsburg in circa 10-15 Minuten mit dem Bus (Linien 13 und 156) erreichen. Von dort aus dauert es mit der S-Bahn circa 7-10 Minuten bis zum Hamburger Hauptbahnhof. 

    alle Termine

    Empfehlungen

    Immobiliendatenbank

    Arbeitsräume für Kreative und Künstler/innen in Hamburg: In unserer Immobiliendatendank finden sich Ateliers, Büroräume, Werkstätten, Gewerbeimmobilien und mehr. Anbieter/innen von Gewerberäumen können hier kostenfrei inserieren, wenn sie Kreativschaffende als Nutzer suchen. mehr erfahren →

    Temporäre Räume

    Es muss nicht immer die dauerhafte Lösung sein. Wir vermieten verschiedene Räumlichkeiten temporär für kulturelle und kreativwirtschaftliche Zwecke. mehr erfahren →

    Miet- und Entwicklungsobjekte

    Schöne Projekte so weit das Auge reicht: Über die gesamte Stadt verteilt entwickeln wir einzelne Objekte und größere Areale, um sie für kreative Zwecke nutzbar zu machen. mehr erfahren →

    Beratungen

    Wertvoller Überblick: Die kostenfreien Gespräche schaffen eine erste Orientierung und fundiertes Wissen zu Finanzierung, Marketing, Vernetzung und vielen weiteren Themen der Selbstständigkeit. mehr erfahren →

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung