Initiativen derHamburg Kreativ Gesellschaft

Attack your Business

Du möchtest dein Geschäftsmodell oder Produkt/Service neu erfinden? Für die schnelle Entwicklung neuer Geschäftsfelder ist Attack your Business und Attack you Product genau das richtige Format.

Attack your Business -

Du suchst nach visionärem Input für dein Unternehmen? Die Formate Attack your Business and Attack your Product hinterfragen dein Geschäftsmodell oder Produkt oder Service und schlagen innovative Ansätze vor. Wir begleiten dich in einem geschützten Kollaborationsraum mit maximal zwei weiteren Unternehmen durch einen intensiven 3,5-tägigen Prozess. Immer an deiner Seite: Kreativexpert*innen, die Wissen neu kombinieren und dein Unternehmen produktiv herausfordern.

Immer so weitermachen wie bisher ist kein Zukunftsmodell

Wer die Krisen dieser Zeit überstehen will, braucht den Willen zur steten Weiterentwicklung. Jedes Produkt und jedes Geschäftsmodell ist im besten Falle State of the Art – und meist einige Zeit später schon wieder überholt. Die Welt verändert sich – verändere auch dein Business! Wir stellen euer aktuelles Geschäftsmodell und/oder Produkt auf den Kopf und denken es radikal neu. Maximaler Perspektivwechsel – maximaler Outcome für Innovationen. Let‘s attack your business!

Die Zielgruppe:

Unternehmen aller Branchen und Größen abseits der Kreativwirtschaft.

Die Benefits:

  • Mindestens 3 Lösungsansätze für neue Geschäftsmodelle/-felder oder Produkte/Services
  • Fundierte Auseinandersetzung mit der Zukunft deiner Branche
  • Ausgewählte Kreativ-Expert*innen, die dein Unternehmen produktiv herausfordern
  • Konstruktiver Perspektivwechsel
  • Vermittlung von Methodenkompetenz und Enablement zur Etablierung einer eigenen Innovationskultur
  • Branchenübergreifender Austausch mit anderen teilnehmenden Unternehmen

Attack your Business startet im Juni 2024, Attack your Product im Oktober 2024.

Nichts verpassen!

Abonniere unseren Newsletter und lass dich regelmäßig kompakt über Ausschreibungen, Programme und Veranstaltungen informieren.

Alle Informationen zu Attack your Business 2024 im Überblick


Ansprechpersonen

Hannah Kemper -
  • Hannah Kemper
  • Programmmanagerin Cross Innovation Hub
  • 040 2372435-59
  • Kurzbiografie
  • Hannah Kemper ist Programmmanagerin im Bereich Konzeption & Durchführung des Cross Innovation Hub. Zuvor war sie Teil des Teams Beratung & Weiterbildung und dort als Projektleitung für die Creative Business Academy tätig.

    Sie studierte Kulturanthropologie und Kunstgeschichte (M.A.) an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Als Referentin für Projekte und Veranstaltungen war Hannah Kemper für die Koordination von Kulturprojekten und Veranstaltungen am Nordkolleg - Akademie für Kulturelle Bildung in Rendsburg tätig.

Sean Weingarten -
  • Sean Weingarten
  • Programmmanager Cross Innovation Hub
  • 040 2372435-53
  • Kurzbiografie
  • Sean Weingarten ist Programmmanager im Bereich Konzeption & Durchführung des Cross Innovation Hub. Zuvor war er Teil des Teams Beratung & Weiterbildung und dort als Projektleitung für die dritte Runde der Creative Future Academy und den Music WorX Inkubator 2022 tätig.

    Sein Studium an der HafenCity Universität Hamburg im Studiengang Kultur der Metropole schloss er im Jahr 2017 ab. Im Anschluss erfolgte eine Phase der Umorientierung vom kulturwissenschaftlichen zum künstlerisch-praktischen Arbeiten. Bis 2023 studierte er Digital Media an der Leuphana Universität Lüneburg bzw. Digital Arts an der City University of Hong Kong.

Nicole Wittek -
  • Nicole Wittek
  • Partnermanagerin Cross Innovation Hub
  • 040 2372435-85
  • Kurzbiografie
  • Nicole Wittek ist im Cross Innovation Hub für den Bereich Kooperationen und Partnermanagement zuständig. Nicole studierte Kulturwissenschaften, Medienwissenschaften und Betriebswirtschaftslehre im Bachelor und vertiefte Kulturwissenschaften im Master an der Universität Regensburg. In Regensburg baute sie den Bereich Kultur- und Kreativwirtschaftsförderung mit auf und war maßgeblich für die Entwicklung und das Management des innerstädtischen Kreativzentrums verantwortlich. Ehrenamtlich organisierte sie bereits während ihres Studiums und darüber hinaus zahlreiche Projekte an der Schnittstelle von Kultur, Kreativwirtschaft und Stadtentwicklung.

    Zuletzt arbeitete sie in einem interdisziplinären Hamburger Büro für Stadtentwicklung. Dort konzipierte sie co-kreative Formate im Bereich Placemaking und setzte diese in Projekten zur Innenstadtentwicklung und Mobilität um. Nicole ist Gründungs- und Vorstandsmitglied des Hamburger Vereins obenstadt e.V., der sich für mehr multifunktionale Dachnutzungen in Hamburg einsetzt und war Mitinitiatorin der ersten Hamburger Dachtage.

Das könnte dich auch interessieren

Wir verwenden Cookies, um externe Inhalte anzeigen zu können. Sie können unter “Einstellungen” der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir verwenden Cookies, um externe Inhalte anzeigen zu können. Sie können unter “Einstellungen” der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert