Cyber Law Clinic

Rechtssicher im Internet

Der Einstieg in die Selbstständigkeit, aber auch die tägliche Arbeitspraxis der Selbstständigen in der Kreativwirtschaft sind mit einer Reihe von Entscheidungen verbunden, die auch rechtliche Dimensionen umfassen.
Oft wird nicht gleich ein/e Rechtsanwalt/anwältin gebraucht, aber wo sonst gibt es wirklich verlässliche Informationen? Bücher und Kolleg/innen können vielleicht weiterhelfen, die Hamburg Kreativ Gesellschaft kann in diesem Fall eine erste Orientierung geben, kann und soll eine Rechtsberatung allerdings nicht ersetzen.

Unsicherheiten klären

Wir möchten Solo-Selbstständige, Gründer/innen, Start-ups und kleinere Agenturen dabei unterstützen, sich rechtssicher im Internet zu verhalten. Dafür bieten wir in Kooperation mit der Cyber Law Clinic der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Hamburg eine kostenlose Rechtsberatung bei Fragen rund um das Internetrecht an. Präsentation, Verkauf und Kommunikation über das Internet, aber auch die Entwicklung von Spielen werfen in der Arbeitspraxis viele Fragen auf, die im Rahmen dieses Angebots behandelt werden können, wie zum Beispiel:

  • Wie betreibe ich einen Online-Shop rechtmäßig?
  • Brauche ich in jedem Fall AGBs?
  • Was muss beim Impressum beachtet werden und benötige ich auch ein Impressum für meinen Facebookauftritt?
  • Wie schütze ich meine kreative Arbeit im Internet?
  • Wie sieht eine korrekte Verwendung von kreativen Leistungen anderer auf eigenem Blog oder eigener Website aus?
  • Inwiefern kann ich fremdes Material in meinem Spiel rechtssicher verwenden und unter welchen Voraussetzungen genießen Titel und Charaktere Markenschutz?

Streitigkeiten um Domainnamen und Accountgrabbing, Haftung eines Plattformbetreibers, Content-Diebstahl und weitere Urheberrechtsverletzungen sind typische Themen, die die Nutzung des Internets und insbesondere der sozialen Medien aufwirft. Aber auch beim Entwicklungsprozess von Games kommen sämtliche Fragen rund um gesellschaftliche Strukturen oder die Altersfreigabe durch die USK auf. In der Regel handelt es sich zunächst um Rechtsunsicherheiten, um Klärungsbedarf und nicht sofort um einen ausgewachsenen Rechtsstreit, der Gegenstand einer Rechtsberatung durch einen Rechtsanwalt sein muss.

An diesem Termin stehen Studierende der Rechtswissenschaft, angeleitet von erfahrenen Anwältinnen und Anwälten, in der Hamburg Kreativ Gesellschaft für Fragen und Orientierung zur Verfügung.

Die Cyber Law Clinic ist ein Projekt der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Hamburg. Die Studierenden beraten Ratsuchende unter Anleitung eines Rechtsanwalts/ einer Rechtsanwältin. Ziel ist es, die Studierenden frühzeitig praktizieren zu lassen.

Die Cyber Law Clinic befasst sich explizit mit dem Recht im Internet.  
Die Themen sind über alle Rechtsgebiete und alle Lebensbereiche verteilt. Jede gesellschaftliche Gruppe ist betroffen und der Streitwert oft gering, so dass sich Anwälte des Sachverhalts nicht annehmen können. Die aufgeworfenen Fragen sind dynamisch und haben oft schon im nächsten Monat ein neues Gesicht. Folglich besteht Beratungsbedarf seitens der Nutzer. Keine Rechtsmaterie lässt sich für Studierende besser Hand in Hand mit der Praxis lernen als das Recht im Internet.

Anmelden können Sie sich hier 

Weitere Informationen zu dem „Was und Wie“ einer Law Clinic finden Sie unter Webseite der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Hamburg.

Claudia Wondratschke

Ansprechpartnerin

Claudia Wondratschke

Veranstaltungskonzeption und -durchführung

T +49 – 40 – 879 7986 25
alle Termine

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung