Podiumsdiskussion „Kreativwirtschaft – ein Handlungsfeld für die Politik?“

20.8.2013

Podiumsdiskussion „Kreativwirtschaft – ein Handlungsfeld für die Politik?“

Die Interessenvertretung der Kreativwirtschaft "Hamburg Hoch 11 e.V.":http://www.hamburghoch11.de/ lädt ein zur Podiumsdiskussion „Kreativwirtschaft – ein Handlungsfeld für die Politik?“ am 26. August um 20:00 Uhr im MakerHub, Große Bergstraße 160.Mit Hamburger Kandidaten zur Bundestagswahl und Vertretern der im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien wird darüber diskutiert, was sie unter Kreativwirtschaft verstehen und welche Bedeutung sie ihr zumessen. Es soll aufgezeigt werden, ob und welche Ansätze die Parteien im Umgang mit dem neuen Wirtschaftszweig verfolgen. Um besser planen zu können, wird um eine freiwillige kostenlose "Anmeldung":http://www.amiando.com/podiumsdiskussion_kreativwirtschaft.html gebeten. Es diskutieren: * Ingo Egloff (SPD) * Herbert Schulz (Die Linke) * Burkhardt Müller-Sönksen (FDP) * Anjes Tjarks (B90/ Die Grünen) * Dietrich Wersich (CDU) Modertion: Lu Yen Roloff

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung