Videos selbst produzieren

23.2.2018 10:00 – 18:00 Uhr

Register now →

Videos sind eine populäre Methode, Botschaften über die eigene Firma oder ein neues Produkt zu verbreiten. Auch wer sein aktuelles Projekt über Crowdfunding finanzieren möchte, braucht ein Video, um Menschen für die eigene Sache zu begeistern. Doch nicht jeder Film kommt an. Know-how ist wichtig, denn nur eine ansprechende Bildsprache und spannende Inhalte fesseln die Zuschauenden. Für Gründerinnen und Gründer sowie kleine Unternehmen ist eine aufwendige Filmproduktion durch eine Agentur viel zu teuer. Wie also stelle ich einen Film mit kleinem Budget in Eigenregie her?

Was sind die Inhalte und was lerne ich?

Die Teilnehmenden erfahren in Theorie und Praxis die Grundlagen zu Bildsprache, Dramaturgie, Interviewtechnik und Schnitt. Die verschiedenen Module geben eine Einführung in die wichtigsten Aspekte und erklären dies praxisnah anhand von Filmbeispielen.

  • Bildsprache: Einführung zu Bildeinstellungen und Perspektiven
  • Dramaturgie: Jedes Video braucht ein Konzept – die wichtigsten Fragen dazu werden beantwortet
  • Interviewtechnik und Text: Wie sollte die Ansprache des Films sein? Wie bekomme ich gute O-Töne? Wie frage ich in einem Interview? Wie texte ich verständlich?
  • Schnitt: Im Schnitt entsteht der Film – eine Einführung
  • Praxis: Nach einer Einführung in die wichtigsten theoretischen Grundlagen wird das Gelernte in die Praxis umgesetzt

Bitte einen Laptop mit Schnittsoftware (Premiere Elements) und eine Video-Kamera (auch eine Smartphone-Kamera zählt dazu) mitbringen. Testversionen des Schnittprogramms können heruntergeladen werden. Wir geben Ihnen gern nähere Informationen nach der Anmeldung.

Wer ist die Referentin?

Caroline Rollinger ist Journalistin und Filmautorin (Ideenfindung, Recherche, Regie, Schnitt). Nach dem Studium der Neueren und Neuesten Geschichte, Politik und Spanisch in Münster arbeitete sie als freie Autorin für den WDR (Fernsehen und Radio) in Köln. Danach ging es zum Volontariat zu dmfilm und tv produktion nach Hamburg. Im Anschluss arbeitete sie dort als Autorin für Dokumentationen, Reportagen und Imagefilme. Seit 2013 ist sie als freie Autorin für das öffentlich-rechtliche Fernsehen (ARD, ZDF, NDR und WDR) tätig.

Foto: Samule Sun auf Unsplash

Jan31

WER/WIE/WAS! - Für Design und Nachhaltigkeit

31.1.2020 18:00 Time

designxport hat sich zum Ziel gesetzt, den Austausch und die Zusammenarbeit innerhalb der Hamburger Designbranche zu fördern. Die Mission: die Entwicklung sowie Umsetzung von ganzheitlichen Nachhaltigkeitsstrategien und praktischen Lösungsansätzen für den Klimaschutz.
Vernetzung  
VENUE designxport
Hongkongstraße 8, 20457 Hamburg
Feb28

WER/WIE/WAS! - Für Design und Nachhaltigkeit

28.2.2020 18:00 Time

designxport hat sich zum Ziel gesetzt, den Austausch und die Zusammenarbeit innerhalb der Hamburger Designbranche zu fördern. Die Mission: die Entwicklung sowie Umsetzung von ganzheitlichen Nachhaltigkeitsstrategien und praktischen Lösungsansätzen für den Klimaschutz.
Vernetzung  
VENUE designxport
Hongkongstraße 8, 20457 Hamburg
Mr27

WER/WIE/WAS! - Für Design und Nachhaltigkeit

27.3.2020 18:00 Time

designxport hat sich zum Ziel gesetzt, den Austausch und die Zusammenarbeit innerhalb der Hamburger Designbranche zu fördern. Die Mission: die Entwicklung sowie Umsetzung von ganzheitlichen Nachhaltigkeitsstrategien und praktischen Lösungsansätzen für den Klimaschutz.
Vernetzung  
VENUE designxport
Hongkongstraße 8, 20457 Hamburg
Sep24

scoopcamp 2020

24.9.2020 09:00 Time

Das scoopcamp ist die Innovationskonferenz für Medien. nextMedia.Hamburg lädt zusammen mit der dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH jährlich mehr als 250 Experten, Entscheider und Innovatoren der IT-und Medienbranche.
Conference  
VENUE Theater Kehrwieder
Kehrwieder 6, 20457 Hamburg
alle Termine