Ausschreibung Abschlussevaluation Cross Innovation Hub

Hast du Lust die Abschlussevaluation von unserem Projekt "Cross Innovation Hub" zu steuern? Ziel der Evaluation ist die qualitative und quantitative Untersuchung von unserem Projekt sowie die Analyse der Ergebnisse von branchenübergreifender Zusammenarbeit. Wenn du Erfahrung mit Evaluationsmethoden hast, fit im Thema Innovation & Kreativwirtschaft bist und schon einmal für eine öffentliche Einrichtung gearbeitet hast, dann schick uns dein Angebot bis zum 30.6.2021 – wir freuen uns auf dich! 

1. Das Projekt
Die Hamburg Kreativ Gesellschaft ist eine Einrichtung der Stadt Hamburg zur Förderung der lokalen Kreativwirtschaft. Seit ihrer Gründung 2010 versteht sich die Hamburg Kreativ Gesellschaft mit ihren vielfältigen, niedrigschwelligen Angeboten als zentrale Anlaufstelle für alle Akteure der Hamburger Kreativwirtschaft.
Die Hamburg Kreativ Gesellschaft erschließt und fördert mit dem EFRE-geförderten Projekt “Cross Innovation Hub“ die Innovationskraft der Kreativwirtschaft, macht sie für andere Wirtschaftsbranchen nutzbar und stimuliert damit Cross Innovation zwischen den Branchen. Sie möchte dazu beitragen, dass Kreativschaffende ihre Innovationskraft erfolgreich in Märkten entfalten können und neue Märkte erschließen.
Der “Cross Innovation Hub” bietet mit seinen Aktivitäten eine strukturierte Grundlage zur Begegnung der Branchen und ermöglicht innovative Lösungen, die ohne die cross-sektorale Zusammenarbeit nicht entstehen könnten. Neben der Vernetzung unterschiedlicher Branchen werden in Cross Innovation-Prozessen innovative Lösungen gemeinsam auf Augenhöhe ermöglicht.
Ziele des Cross Innovation Hub sind:
1. Die strukturelle Etablierung des Austausches zwischen der Kreativwirtschaft und anderen Wirtschaftsbranchen und zwischen den einzelnen Teilmärkten der Kreativwirtschaft,
2. Die Entwicklung und Umsetzung von konkreten Maßnahmen (Veranstaltungen, Formate, Methoden und Instrumente) für eine effektivere und effizientere Zusammenarbeit zwischen den Branchen),
3. Das Innovationspotenzial der Kreativwirtschaft für andere Wirtschafts- und Gesellschaftsbereiche zu erschließen und öffentlich sichtbarer zu machen,
4. Und dieses Innovationspotenzial im direkten Dialog mit anderen Wirtschaftsbranchen anwendbar zu machen.
5. Die Entwicklung innovativer Lösungen (z.B. Prototypen, Dienstleistungen, Produkte) innerhalb unserer Formate.
Das Projekt „Cross Innovation Hub” läuft vom 15.09.2016 bis zum 31. Dezember 2021 mit einer Verlängerung bis zum 30.06.2022. Die abschließende Evaluation wird vom Zuwendungsgeber im Dezember 2021 erwartet. Ein Abschlussgespräch ist für Januar 2022 geplant.
Bisher wurden knapp 400 kleinere und größere Veranstaltungen realisiert (Stand 27. Mai 2021).

2. Ziele der Evaluation
Aufgabe der Evaluation ist die qualitative und quantitative Untersuchung der Wirksamkeit und Nachhaltigkeit des „Cross Innovation Hub“ bezüglich der oben genannten Ziele. Zusätzlich soll geprüft werden, welche Ergebnisse und Wirkungsansätze der branchenübergreifenden Zusammenarbeit im „Cross Innovation Hub“ erzielt wurden und wie der betriebene Aufwand in Relation zum Erfolg des Projekts zu bewerten ist. Die Evaluation dient als eine der Grundlagen für eine mögliche Anschlussförderung durch den EFRE.


3. Daten- und Informationsquellen
Der "Cross Innovation Hub" hat sämtliche Aktivitäten über den gesamten Projektzeitraum dokumentiert und als lernendes Projekt laufend interne Evaluationen durchgeführt. Als Daten- und Informationsquellen stellt die Hamburg Kreativ Gesellschaft folgende Materialien zur Verfügung:
• Quantitative Dokumentation der Formate, Veranstaltungen, Partner und Teilnehmenden sowie externer Vorträge
• Evaluationsfragebögen für die einzelnen Veranstaltungen
• Dokumentation von Evaluationsgesprächen von der Hamburg Kreativ Gesellschaft mit den Teilnehmer*innen
• Vorlagen für Verträge und Vereinbarungen mit Partnern und Teilnehmer*innen
• Partner-Cases zur Dokumentation und Kommunikation der Ergebnisse
• Pressemeldungen & Berichterstattungen über den Cross Innovation Hub
Darüber hinaus sollten durch den/die Auftragnehmer*in Interviews mit der Hamburg Kreativ Gesellschaft, mit ausgewählten Partner-Unternehmen und ausgewählten Teilnehmer*innen geführt werden.


4. Evaluationsbericht und Zeitplan
Die Ergebnisse der Evaluation sind von der/dem Auftragnehmer*in in einem Evaluationsbericht qualitativ und quantitativ festzuhalten.
Neben der Bewertung des Projektes soll der Evaluationsbericht eine perspektivische Einschätzung bezüglich seiner Fortführung enthalten sowie Handlungsempfehlungen bezüglich möglicher Modifikationen inhaltlicher und administrativer Art.
Eine Abstimmungsversion des Evaluationsberichts ist der Hamburg Kreativ Gesellschaft bis zum 1. Dezember 2021 vorzulegen.
Die Abgabe der Endfassung ist für den 15. Dezember 2021 geplant. Mindestens eine persönliche Präsentation der Ergebnisse vor ausgewählten Vertreter*innen der Hamburg Kreativ Gesellschaft, der Behörde für Kultur und Medien Hamburg und dem Zuwendungsgeber EFRE ist Bestandteil des Auftrages.
Der Evaluationsbericht ist sowohl in der Abstimmungsversion als auch in der Endfassung in zweifacher, gedruckter Version und in elektronischer Form als Word- und PDF-Dokument vorzulegen. Der Seitenumfang sollte etwa 30 Seiten (1.800 Zeichen pro Seite inkl. Leerzeichen) betragen, größere Abweichungen sind mit der Hamburg Kreativ Gesellschaft abzusprechen.
Der Anbieter verpflichtet sich, sämtliche Nutzungs- und Verwertungsrechte am Evaluationsbericht und an den während der Evaluation gewonnenen Erkenntnissen zeitlich, räumlich und inhaltlich unbegrenzt an die Hamburg Kreativ Gesellschaft zu übertragen.

Alle dem Anbieter im Rahmen der Evaluation und der Angebotserstellung bekannt werdenden Hamburg Kreativ Gesellschaft-internen Daten sind absolut vertraulich zu behandeln. Der Anbieter ist zur Verschwiegenheit über alle ihm bei der Durchführung des Auftrags bekannt gewordenen Tatsachen verpflichtet.


5. Anforderungen an den Anbieter
Der Anbieter soll folgende Anforderungen erfüllen und nachweisen:
• wissenschaftliche Fach- und Methodenkompetenz, Erfahrung mit qualitativen und quantitativen Evaluationsmethoden
• Sachkompetenz zum Thema Kreativwirtschaft
• Sachkompetenz zum Thema Innovation (insbesondere nicht-technische)
• Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Behörden und anderen öffentlichen Einrichtungen
• Erfahrung in der Evaluation von vergleichbaren Themen
• Erfahrung in der Evaluation von EU-Projekten wünschenswert
• Erfahrung zum Thema Cross-Sektoralität/Interdisziplinarität wünschenswert


6. Wertungskriterien
• Höhe der Vergütung/Preis (50%)
• wissenschaftliche Fach- und Methodenkompetenz, Erfahrung mit qualitativen und quantitativen Evaluationsmethoden (25%)
• Sachkompetenz zum Thema Kreativwirtschaft (10%)
• Sachkompetenz zum Thema Innovation (insbesondere nicht-technische) (10%)
• Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Behörden und anderen öffentlichen Einrichtungen (5%)


7. Angebot / Konzept
Angebote sind beim Projektträger bis einschließlich 30. Juni 2021 einzureichen.
Dem Angebot sind beizulegen:
• Kurzes inhaltliches Konzept für die Evaluation
• Darstellung des methodischen Vorgehens in Bezug auf Erhebungs- und Auswertungsmethoden
• Nennung des eingeplanten Personals inkl. Nachweis der formulierten Anforderungen
• Zeitplan
• Auflistung der Leistungen (Art und Umfang) zur Durchführung der Evaluation
• Nachweis über die oben genannten Anforderungen/Erfahrungen
Für die Erstellung der Abschlussevaluation steht eine Vergütung von max. 30.000 Euro netto zur Verfügung.
Eine 1. Teilrechnung i.H.v. ca. 30% des gesamten Auftragsvolumens kann zu Auftragsbeginn gestellt werden, eine 2. Teilrechnung erfolgt im Januar 2022 (nach Abschluss).
Die Hamburg Kreativ Gesellschaft steht dem Anbieter selbstverständlich für Rückfragen zur Angebotserstellung zur Verfügung.

Ansprechpartnerin:
Fiona Dahncke Evaluation und Konzeption Cross Innovation Hub
Hamburg Kreativ Gesellschaft mbH Hongkongstraße 5 / 3. Boden - 20457 Hamburg
Mobil +49 176 1001 4470
fiona.dahncke@kreativgesellschaft.org 

Fiona Dahncke

Ansprechpartnerin

Fiona Dahncke

Evaluation & Konzeption Cross Innovation Hub

T 040-2372435-85

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.