WissenOnline-Workshop

Fördermittel für kulturelle Projekte beantragen

23.2.2021 10:00 – 14:00 Uhr

Jetzt anmelden →

In diesem Workshop lernst du alles über die Finanzierung und Förderung von kulturellen Projekten in Zeiten von Corona.

Als Antwort auf die Auswirkungen der Pandemie hat die Bundesregierung in 2020 das Konjunkturpaket geschnürt. Darin enthalten: 1 Milliarde Euro für den Kulturbereich. Unter dem Titel „Neustart Kultur“ wird diese Milliarde seit Juli 2020 in alle Kulturbereiche vergeben und über Förder- und Stipendienprogramme ausgeschüttet. Gleichzeitig wurden im November 2020 die Überbrückungshilfen auch für Soloselbständige geöffnet und ihre Lebenshaltungskosten als „fiktiver Unternehmerlohn" angerechnet.

Auch in 2021 soll es dir als Kulturschaffende*r (Künstler*in, Veranstalter*in oder Kreative*r) ermöglicht werden, neue Arbeiten zu entwickeln, zu planen und Projekte durchzuführen. Kultureinrichtungen, Spielstätten, Galerien, Festivals und andere sollen ebenso in die Lage versetzt werden, ihre Projekte unter Pandemiebedingungen neu zu denken.

Welche Hilfen stehen für Soloselbständige, Künstler*innen, Kreative und Spielstätten der Kultur- und Kreativwirtschaft im neuen Jahr zur Verfügung?

Wir schauen in diesem Online-Workshop auf die aktuellen Entwicklungen und den Start in 2021:

  • Was bleibt?
  • Was ist neu?

Wir beschäftigen uns auch mit den Möglichkeiten, die die regulären Förderprogramme von Bund und Ländern zur Entwicklung und Umsetzung von kulturellen Projekten und kreativwirtschaftlichen Vorhaben bieten.

Was sind die Inhalte und was lerne ich?

  • Überblick über Corona-Hilfen und pandemiebedingte Fördermaßnahmen
  • Überblick über passende reguläre Förderprogramme
  • Ziele, Förderkriterien und Antragsverfahren
  • Das nötige Know-how, um deinen Antrag erfolgreich aufzusetzen und den Arbeitsaufwand vor und während des Projekts richtig einzuschätzen

 

Praxisnahe Hinweise und Tipps aus der langjährigen Berufspraxis der Workshop-Referentin veranschaulichen die Beantragung und Abwicklung von Fördermitteln.

Wer ist die Referentin?

Seit 2016 berät Rosita Kuerbis Unternehmen, Kulturschaffende und Institutionen in Förderangelegenheiten und begleitet geförderte Projekte und Vorhaben auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene. Ihre Berufspraxis umfasst seit 2004 die Identifikation und Beantragung von Fördermitteln, die Betreuung und Abrechnungen von Projektmitteln von Bund und Land, die Projektbegleitung auf internationaler Ebene, ebenso wie die Entwicklung von EU-Förderprogrammen und Auszeichnungen als ehemalige deutsche Repräsentantin des deutschen Musikexportbüros German Sounds im European Music Office, Brüssel (2004-2007, Programm: ETEP, Award: EBBA). Ihre Auftraggeber (Workshops und Trainings) sind Förderinstitutionen, Hochschulen, Bildungs- und Weiterbildungseinrichtungen, Unternehmen sowie Stiftungen aus den Bereichen Kreativwirtschaft (Hamburg), Musikwirtschaft (Berlin) und NPOs (HH, M-V).

Wie kann ich teilnehmen?

Zur Teilnahme an dieser Online-Veranstaltung benötigst du einen Computer mit einem aktuellen Browser (Chrome, Firefox oder Safari). Alternativ kannst du auch ein Smartphone oder ein Tablet verwenden. Wir empfehlen Computer oder Tablet, damit du von einem größeren Bildschirm profitieren können. Du erhältst vor der Veranstaltung die Zugangsdaten für die Videokonferenz-Software Zoom, welche du kostenlos nutzen kannst.

Ob dein Computer bzw. Tablet kompatibel ist, kannst du durch Klicken auf dieses Testmeeting ausprobieren: https://zoom.us/test

Die Systemanforderungen für Zoom findest du unter https://support.zoom.us/hc/de/articles/201362023-Systemanforderungen-f%C3%BCr-PC-Mac-und-Linux.

Bei Buchung dieses Workshops gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen

Foto: Daria Nepriakhina on Unsplash

Dr. Susanne Eigenmann

Ansprechpartnerin

Dr. Susanne Eigenmann

Workshops & Theorie Cross Innovation Hub

T 040-2372435-54
alle Termine

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.