WissenPanel-Diskussion

EU-Urheberrechtsreform - Schutz oder Zensur?

19.3.2019 19:00 – 21:00 Uhr

Jetzt anmelden →

Nach langem Tauziehen haben sich Unterhändler des EU-Parlaments und der EU-Staaten Mitte Februar auf einen Entwurf für die Reform des Urheberrechts geeinigt. Der Entwurf sieht unter anderem ein Leistungsschutzrecht für Presseverlage vor. Besonders umstritten ist derzeit der Artikel 13, der Plattformen wie z.B. YouTube im Bezug auf das Urheberrecht deutlich mehr in die Pflicht nehmen soll.

Während zahlreiche Verlage und Vertreter/innen der Kreativwirtschaft die Reform befürworten, fürchten Kritiker/innen durch die unvermeidlich scheinende Einführung von Upload-Filtern eine Zensur des Internets.

Worum geht es in der Debatte? Was sind Vorteile der Reform für Kreativschaffende und Verlage? Was ist dran an den Befürchtungen der Bürger/innen und Initiativen, die am 23. März europaweit bei Demonstrationen die „Rettung des Internets“ fordern wollen?

Über diese und weitere Fragen möchten wir mit folgenden Panel-Teilnehmer/innen diskutieren:

Moderation: Angela Gruber, Journalistin für Netzweltthemen, u.a. für Spiegel Online in Hamburg

Claudia Wondratschke

Ansprechpartner

Claudia Wondratschke

Veranstaltungskonzeption und -durchführung

Tel. +49 – 40 – 879 7986 25
alle Termine

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auf der Datenschutzerklärung-Seite..