Ein öffentlicher Veranstaltungs- und Begegnungsort

erstellt am: 7.12.18

1. Es fehlt an Raum für …

Mehr als nur Arbeitsplätze. Kulturelle Freiräume, die bildenderund darstellender Kunst Möglichkeiten zu wachsen geben

2. Das Gelände und das Gebäudeensemble eignet sich für …

Eine Kunst Triennale im Sommer: Kulturkanal, Halle für Kunstobjekte und Bilder mit einem Kunstpfad zum Inselpark. Im Herbst ein Theaterfestival a la Kampnagel nur freier Im Winter eine Kino Option. Campus, kleinkonzerte

3. In 20 Jahren ist das Areal in Hamburg und auch überregional bekannt für …

Seine Internationale und kulturelle vielseitige Hamburg Eye Art -Triennale (Wilhelmsburg sieht aus wie ein Augenumriss) im Frühjahr/Sommer Und Seine offenen und experimentellen Performance und Theater Programme im Herbst/Winter

4. Haben Sie konkrete Ideen oder Vorschläge?

Siehe 2. Wichtig ist, dass das Gelände der Öffentlichkeit zugänglich ist, als Veranstaltungs- und Begegnungsort, nicht im Privatunternehmergand zur Vermarktung und Gewinnmaximierung - Ein kreativ Kollektiv // Genossenschaft . Auf keinen Fall ein Verein. Es muss ein Raum zum Entwickeln und Experimentieren sein, nichts starres.

eingereicht vonKatja Sattelkau

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.