Gefällt dir dieses Angebot?

Wenn du Interesse an diesem Angebot hast, trage bitte deine Mailadresse zum Absenden ein. Wir geben deine Mailadresse (nach erfolgreicher Verifikation durch eine Bestätigungsmail an dich) umgehend an die Person(en) hinter diesem Angebot zur Kontaktaufnahme mit dir. Voraussetzung für eine erfolgreiche Vermittlung ist, dass du selbst ein Konzept oder eine Ladenfläche auf dieser Plattform veröffentlicht hast.

Datenschutzhinweis: Durch Drücken auf Absenden erklärst du dich einverstanden mit der Weitergabe deiner Mailadresse und Übersendung eines Links auf dein(e) Angebot(e) auf dieser Plattform an die Person(en) hinter dem Angebot auf dieser Seite.

Konzept

30.8.2022

salondergegenwart 2022 (04.-06.11.2022)

Das Ausstellungsprojekt salondergegenwart dient dem Ziel, Talente zu fördern, Netzwerke und Erfahrungsaustausch unter Multiplikatoren zu ermöglichen und den Norden nachhaltig kulturell zu bereichern. Leitsatz ist die eigentliche Bestimmung von Kunst: die Auseinandersetzung mit ihr. Demzufolge soll die Kunstaustellung Künstler:innen und Kunstinteressierte zusammenführen. Kunstschaffenden wird hier eine unabhängige Plattform geboten und im Umkehrschluss dem Hamburger Publikum ein spannender Überblick der zeitgenössischen Malerei präsentiert. Gezeigt werden neben etablierten künstlerischen Positionen vor allem talentierte Newcomer. Im Interesse eines offenen, unlimitierten Querschnitts wird der salondergegenwart nicht von einem strengen kuratorischen Konzept in seiner Präsentation eingeschränkt. Einerseits richtet sich der salondergegenwart an Maler:innen, die beispielsweise einen Galerieanschluss in Karlsruhe, Leipzig oder München haben, denen aber die öffentliche Präsentation in Hamburg fehlt. Auf der anderen Seite will der salondergegenwart vor allem diejenigen erreichen, die von (noch) keiner Galerie vertreten werden. Ein persönlicher Schwerpunkt ist daher die Förderung und Vermittlung junger graduierter Künstler:innen. Das Ausstellungskonzept wurde im Jahr 2011 erstmalig umgesetzt. Nach einem enormen Zuspruch seitens der Hamburger Öffentlichkeit wurde aus einer einmaligen Veranstaltung eine weiterführende Initiative für diese Stadt. Die gegründete gemeinnützige GmbH verdeutlicht die ideellen Werte, die hinter dieser Kunstausstellung stehen. Der salondergegenwart versucht über eine regionale und überregionale Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ein möglichst breites Publikum zu erreichen. Insgesamt kamen in den letzten Jahren während der drei Ausstellungstage jeweils über 3.000 Kunstinteressierte. Während der gesamten Veranstaltung laden wir die Kunstschaffenden zu einer aktiven Teilnahme ein, sodass einerseits ein vielseitiger Austausch unter den Künstler:innen selbst, aber auch mit den kunstsinnigen Besucher:innen stattfinden kann. Wir wollen damit eine direkte und unmittelbare Erfahrbarkeit und Auseinandersetzung mit den Künstler:innen erreichen und den Austausch fördern. Zudem sind Hamburger Schulen und Interessierte dazu eingeladen, an Führungen teilzunehmen. Die Ausstellung generiert keine Eintrittsgelder und soll Hemmschwellen abbauen.

Der salondergegenwart ist ein Format zur Förderung junger Kunst und Kultur in Hamburg. Durch die Ausstellung werden die Flächen nicht nur inhaltlich kulturell bespielt und belebt, das Kunst-Event zieht ebenfalls eine große Anzahl von interessierten Besucher:innen an, darunter erfahrungsgemäß viele Multiplikatoren und Entscheidungsträger:innen. Die Flächen können dem Hamburger Publikum so attraktiv präsentiert und in Szene gesetzt werden. Da die Ausstellung eine kurze Laufzeit hat, beziehen wir Ausstellungsflächen für gewöhnlich als Zwischennutzung. Dabei ist kein spezifischer Ausbauzustand notwendig (Bodenbelag, Sanitärausstattung, etc.).

 salondergegenwart 2022 (04.-06.11.2022) - Hamburg Kreativ Gesellschaft salondergegenwart 2022 (04.-06.11.2022) - Hamburg Kreativ Gesellschaft salondergegenwart 2022 (04.-06.11.2022) - Hamburg Kreativ Gesellschaft salondergegenwart 2022 (04.-06.11.2022) - Hamburg Kreativ Gesellschaft salondergegenwart 2022 (04.-06.11.2022) - Hamburg Kreativ Gesellschaft
Dauer
27.10.22-14.11.2022 Monate
FRÜHESTES STARTDATUM 
26.10.2022
Platzbedarf
400 m²
Gewünschte Raumanzahl
1-2
Bereit Fläche zu teilen
Nein
Schaufenster benötigt
Vielleicht
Lagerfläche benötigt
Ja
Außenfläche benötigt
Nein
Küche benötigt
Nein
Kategorie
Bildende Kunst
Reto Burch

Ansprechpartner

Reto Burch

Projektmitarbeiter Frei_Fläche

T 040 2372435-44

Weitere Einträge

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.