Gefällt dir dieses Angebot?

Wenn du Interesse an diesem Angebot hast, trage bitte deine Mailadresse zum Absenden ein. Wir geben deine Mailadresse (nach erfolgreicher Verifikation durch eine Bestätigungsmail an dich) umgehend an die Person(en) hinter diesem Angebot zur Kontaktaufnahme mit dir. Voraussetzung für eine erfolgreiche Vermittlung ist, dass du selbst ein Konzept oder eine Ladenfläche auf dieser Plattform veröffentlicht hast.

Datenschutzhinweis: Durch Drücken auf Absenden erklärst du dich einverstanden mit der Weitergabe deiner Mailadresse und Übersendung eines Links auf dein(e) Angebot(e) auf dieser Plattform an die Person(en) hinter dem Angebot auf dieser Seite.

Konzept

22.1.2023

Bonding with oddities - Ausstellung

Wir sind eine Gruppe von elf Studierenden der HAW Hamburg aus dem Department Design mit dem gemeinsamen Schwerpunkt Fotografie. Dieses Semester haben wir uns im Kurs unter der Leitung von Prof. Linn Schröder zusammengefunden. An diesem können Studierende aus allen Semestern sowie dem Bachelor- und Masterstudiengang Kommunikationsdesign teilnehmen. Unter dem Titel "Bonding with oddities" planen wir eine Fotografie Ausstellung mit elf verschiedenen Positionen. Die Themen behandeln allesamt eine Annäherung an andere Lebenswelten und den menschlichen Umgang mit diesen. Uns beschäftigen sonderliche Bildräume, die wir in ihrer Skurrilität und Andersartigkeit darstellen. Wir spiegeln dabei ein breites Spektrum von dokumentarischen und konzeptuellen Herangehensweisen wider. Die Location möchten wir als Ausstellungsfläche nutzen, um unsere Arbeiten dem öffentlichen Publikum zu präsentieren und dadurch in einen Dialog zu kommen. Einige von uns konnten schon erste Erfahrungen mit dem Ausstellen ihrer Arbeiten sammeln, für andere wäre es eine großartige Möglichkeit zur ersten Sichtbarkeit außerhalb des Hochschulkontext. Kuratorisch begleitet werden wir dabei von Prof. Linn Schröder.

Betrachtern und Besuchern werden andere Sichtweisen auf verschiedene Lebensweisen- und strukturen gegeben. Man kommt in den Dialog mit den Ausstellenden über Herangehensweise, Konzept und Umsetzung der Idee. Die Studierenden würden (wie oben schon genannt) erste Erfahrungen mit einer eigenen Ausstellung machen, was einen großen Mehrwert für den weiteren Entwicklungsprozess mit sich bringt. Außerdem wäre es auch ein schöner kultureller Teil für die Stadt Hamburg.

Dauer
1 Monate
FRÜHESTES STARTDATUM 
(flexibel)
Platzbedarf
100–200 m²
Gewünschte Raumanzahl
flexibel
Bereit Fläche zu teilen
Nein
Schaufenster benötigt
Ja
Lagerfläche benötigt
Vielleicht
Außenfläche benötigt
Nein
Küche benötigt
Nein
Kategorie
Bildende KunstDesign
Reto Burch

Ansprechpartner

Reto Burch

Projektmitarbeiter Frei_Fläche

T 040 2372435-44

Weitere Einträge

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.