Programminhalte

Ein Projekt der Behörde für Kultur und Medien und der Hamburg Kreativ Gesellschaft.

Schritt für Schritt voran

Kick-off

Endlich geht's los: Die ausgewählten Teams lernen sich und ihre neuen Arbeitsräume im Coworking Space kennen. Alumnis des Programms der Vorjahre teilen ihre Erfahrungen mit den Neuankömmlingen. Gemeinsam gehen wir durch das Programm der nächsten Monate. Dabei gibt es auch die Gelegenheit, eigene Anregungen und Wünsche zu äußern.

Vernetzung

Ob Label, Verlage, Medienhäuser, internationale Konferenzen und Festivals oder die dynamische Gründerszene, von Networking-Möglichkeiten durch einen Pitch der Geschäftsidee auf dem Reeperbahnfestival bis hin zu individuellen Treffen mit wichtigen Akteuren/innen der Hamburger Musikwirtschaft: Wir ermöglichen den Teilnehmer/innen direkte Kontakte zu Ansprechpartner/innen aus der Branche und damit einen leichteren Einstieg in die Hamburger Musikwirtschaft.

Qualifizierung und Coaching

Ein Qualifizierungsprogramm in Form von wöchentlichen Workshops und individuellen Beratungen bildet einen wichtigen Teil des Accelerator-Programms. Ob beispielsweise Training in Storytelling, Verbesserung der Pitch-Fähigkeiten, rechtliche Beratung für den Aufbau der Geschäftsidee oder Optimierung der PR- und Marketingstrategien. Im Vorfeld werden mit den Teilnehmer/innen konkrete Bedarfe eruiert und im Anschluss das Coachingprogramm so passgenau wie möglich auf diese abgestimmt. 

Reeperbahn Festival Conference

Die Teilnehmer/innen bekommen eine kostenlose Akkreditierung für die Reeperbahn Festival Konferenz und das Reeperbahn Festival (19.-22. September 2018). Abgesehen von drei Tagen voller Networking-Möglichkeiten, erhalten sie zusätzlich die Gelegenheit ihr Geschäftsmodell im Rahmen der „Corporate Sessions“ der Konferenz vor zahlreichen Akteur/innen aus der Musikwirtschaft und potentiellen Investor/innen zu präsentieren. 

Music WorX Pitch

Der Music WorX Pitch ist die Abschlussveranstaltung des Accelerators und findet Ende November 2018 statt. Hier können sich die Teilnehmer/innen untereinander sowie mit zwei extern eingeladenen Teams messen und ihre Geschäftsideen vor einer Fachjury, bestehend aus diversen Vertreter/innen der Musikwirtschaft und einem breiten Publikum, präsentieren. Der Jurypreis ist mit 5.000 Euro dotiert, der Publikumspreis beinhaltet ein exklusives Feature des Gewinner-Teams in einer bekannten deutschen Musikzeitschrift. 

Und dann?

Auch nach den drei Monaten des Accelerators sind wir für die Teilnehmer/innen erreichbar, vernetzen wo wir können und stehen ihnen gerne beratend zur Seite. In Hamburg stehen den Teilnehmer/innen außerdem zahlreiche weitere Förderinstrumente zur Verfügung. Nahezu alle Teilnehmer/innen des Music WorX Accelerators haben beispielsweise im Anschluss eine Finanzierung von bis zu 150.000 Euro des Förderprogramms InnoRampUp der IFB Hamburg erhalten. 
 

Claudia Wondratschke

Ansprechpartnerin

Claudia Wondratschke

Veranstaltungskonzeption und -durchführung

T +49 – 40 – 879 7986 25

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung