Accelerator

Der Cross Innovation Hub wird co-finanziert mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Interdisziplinär gründen

Auf der Suche nach neuen Impulsen für innovative Geschäftsideen lohnt immer häufiger der Blick über den Tellerrand hinaus in andere Branchen und Märkte. Mit dem Cross Innovation Accelerator fördern wir erstmals gezielt Gründerteams, die sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Kreativwirtschaft sowie anderer Wirtschaftszweige zusammensetzen. Bis zum 1. Juli 2018 können sich interdisziplinär aufgestellte Start-ups für den ersten Durchlauf des Programms (8. Oktober bis zum 15. November 2018) bewerben.

Ablauf

Bis zu vier junge Unternehmen werden in einem komprimierten sechswöchigen Programm finanziell gefördert, mit professionellen Qualifizierungsmaßnahmen unterstützt und mit wichtigen Ansprechpartnerinnen und -partnern in der Stadt vernetzt. Die Teilnehmenden arbeiten intensiv mit der Unterstützung von Expertinnen und Experten an der Weiterentwicklung ihrer Geschäftsidee. Bei einer öffentlichen Abschlussveranstaltung werden die Geschäftsmodelle vor einer Expertenjury gepitcht. Die Teilnehmenden erhalten ein fundiertes Feedback und haben die Chance, Geld- und Sachpreise im Wert von 10.000 Euro zu gewinnen.

Leistungen

  • Ein Budget in Höhe von 5.000 Euro (pro Gründerteam) zur Weiterentwicklung der Geschäftsidee im Rahmen des Programms
  • ein individuell erstelltes Qualifizierungsprogramm in Form von wöchentlichen Workshops
  • gezielte Vernetzungsmöglichkeiten mit verschiedenen Hamburger Unternehmen und Branchenvertretern
  • kostenfreie Gemeinschaftsarbeitsplätze
  • Teilnahme am Abschluss-Pitch, bei dem es ein Geld- und Sachpreise im Wert von 10.000 Euro zu gewinnen gibt

Als öffentliche Einrichtung verfolgen wir mit dem Cross Innovation Accelerator keine Gewinnerzielungsabsicht, d.h. wir fordern keine Gegenleistung (z.B. in Form von Unternehmensanteilen) für die Teilnahme an unserem Programm.

Anforderungen

Die Teams aus mindestens zwei Personen sollten sich in der Phase der Vorgründung befinden oder maximal vor zwei Jahren gegründet haben. Die Kreativwirtschaft und andere Branchen sollten zu etwa gleichen Teilen innerhalb des Teams vertreten sein. Es können nur Bewerbungen von Teams berücksichtigt werden, deren Unternehmenssitz in Hamburg bzw. in der Metropolregion ist oder spätestens zu Beginn des Programms dort angesiedelt wird.

Bewerbung

Die Bewerbungsfrist endet am 1. Juli 2018.

Sophia Jänicke

Ansprechpartnerin

Sophia Jänicke

Cross Innovation Hub

T +49 – 40 – 879 7986 17
Louisa Steinwärder

Ansprechpartnerin

Louisa Steinwärder

Cross Innovation Hub

T +49 – 40 – 879 7986 26
Jun15

Virtual Reality als Arbeitstool

15.6.2018 17:00 Uhr

Ob zur Visualisierung von Entwürfen in Mode und Architektur, als Werkzeug für das Set-Design in Film und Theater oder als Kollaborationstool für die simultane Arbeit an Designobjekten und Texten – Virtual Reality kann unterstützend in der täglichen Arbeit zum Einsatz kommen und Teamarbeit una
Workshop  
ORT Hamburg Kreativ Gesellschaft im Oberhafenquartier
Stockmeyerstr. 41-43
Mai29

Cross Innovation - Get-together #8

29.5.2018 19:00 Uhr

Die Perspektive wechseln, visionär denken, neue Ideen entwickeln und Innovationen schaffen! In unserem "Cross Innovation Hub"  treffen Führungspersonen, Fachkräfte und Business Minds aus Start-ups, Mittelstand und Großkonzernen auf kreative Köpfe aus Musik, Film, Kunst, Design, Architektur und
Vernetzung  
ORT Hamburg Kreativ Gesellschaft im Oberhafenquartier
Stockmeyerstr. 41-43, 20457 Hamburg
Jun13

Audience Development mit Virtual Reality

13.6.2018 17:00 Uhr

Ob als Möglichkeit, neue Zuschauerschichten im Theater anzusprechen, als Tool für die Besucherführung in Kulturinstitutionen oder als vermittelndes Element zu Bildungszwecken im Museum – Virtual Reality kann den Weg für ein neues Publikum ebnen und spielerischen Zugang zu Altbekanntem eröffne
Workshop  
ORT Hamburg Kreativ Gesellschaft im Oberhafenquartier
Stockmeyerstr. 41-43
Jun12

Storytelling mit Virtual Reality

12.6.2018 17:00 Uhr

Ob als Erweiterung des erzählbaren Raums in Journalismus und Film oder als Möglichkeit des Perspektivwechsels in Literatur und Performance – Virtual Reality eröffnet neue Formen des Erzählens, unbekannte Blickwinkel und Figurenkonstellationen. Wir laden Kreativschaffende, Technologie- und VR-I
Workshop  
ORT Hamburg Kreativ Gesellschaft im Oberhafenquartier
Stockmeyerstr. 41-43
Aug6

Sommerakademie 2018 - Blockchain im Kulturbetrieb

6.8.2018 10:00 Uhr

Bezahl- und Buchungssysteme, Tauschvorgänge, Urheberrechtsschutz und Lizenzvergaben - mit Hilfe der Blockchain-Technologie, einer dezentralen, stetig wachsenden und verschlüsselten Datenbank, könnten viele Prozesse im laufenden Kulturbetrieb vereinfacht und effizienter gestaltet werden. In unsere
Intensiv-Workshop  
ORT tba.
alle Termine

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung