Den Journalismus von morgen gestalten

Den Journalismus von morgen gestalten

Innovation

Den Journalismus von morgen gestalten

Hamburg kann nicht nur auf eine lange Tradition großer Medienhäuser zurückblicken, sondern ist immer schon der Ort gewesen, an dem neue Geschäftsmodelle für den Journalismus entwickelt wurden, um die Zukunft der unabhängigen Medien langfristig zu sichern. "Demokratische Politik ist ohne kritischen, unabhängigen Journalismus nicht vorstellbar", weiß Hamburgs Senator für Kultur und Medien Carsten Brosda. Vom 23. bis 27. September 2019 setzen sich gleich drei hochkarätige Veranstaltungen in Hamburg mit der Zukunft des Journalismus auseinander. Die Hansestadt erwartet rund 1.500 Journalist/innen aus aller Welt.

Die Zukunft des Journalismus

Mit nextMedia.Hamburg, der Standortinitiative für die Hamburger Medien- und Digitalszene, vernetzen und unterstützen wir die lokalen Akteur/innen. Wir arbeiten kontinuierlich daran, innovationsorientierte Zusammenarbeit zwischen Medien- und Digitalunternehmen, Hochschulen, ihren Studierenden sowie engagierten Treibern aus Hamburg zu fördern. Dabei sind wir überzeugt, dass offene Innovationsprozesse der Hebel für erfolgreiche Geschäftsideen und die Entwicklung neuer Kompetenzen sind. Mit Workshops und Kongressen für alle Hamburger, die in Medien- und anderen Kreativberufen arbeiten, bieten wir insbesondere auch selbstständigen Journalist/innen ein attraktives, lokales Angebot zur Weiterbildung, Selbstdarstellung und Vernetzung.

Das Scoopcamp am 25. September 2019 ist eine nationale Leitveranstaltung zum Thema „Digitaler Journalismus“, veranstaltet von nextMedia.Hamburg und der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Rund 300 Expert/innen, Journalist/innen und Entwickler/innen diskutieren in der Hamburger Speicherstadt unter dem Dachthema „New Storytelling“ die Zukunft des Journalismus.

Klicken Sie hier, um Ihr Ticket für das Scoopcamp zu buchen.

Internationale Medienentscheider/innen

Die Global Investigative Journalism Conference (GIJC) vom 25. bis 29. September 2019 zählt mit rund 1.200 Investigativjournalist/innen zu den wichtigsten internationalen Journalismus-Tagungen. Sie ist immer wieder Ausgangspunkt für bedeutende grenzüberschreitende Recherchekooperationen. Internationale Expert/innen sprechen unter anderem zu Informations- und Pressefreiheit, Medienrecht, Gründertum und Netzwerksicherheit. 

Zur International News Media Association (INMA) Innovation Week 23. bis 27. September 2019 werden mehrere Hundert Medienentscheider/innen in Hamburg erwartet. Die Veranstaltung ist eine europäische Medienkonferenz, bietet ein lokales Lesersymposium und eine German Media Study Tour.

Die Stadt begrüßt die internationalen Gäste mit einer stadtweit sichtbaren Plakatkampagne zur Pressefreiheit. Diese wurde von Schüler/innen der Hamburg School of Ideas entwickelt. Sie soll die Journalist/innen aus aller Welt willkommen heißen und bei Hamburger/innen ein deutliches Zeichen für die Zukunft unabhängiger Medien setzen.

Foto: Alex Kotliarskyi / Unsplash

Nina Klaß

contact

Nina Klaß

Head of nextMedia.Hamburg

weitere Angebote

nextMedia

nextMedia.Hamburg ist die Standortinitiative der Hamburger Medien- und Digitalwirtschaft. Sie ist die zentrale Treiberin von Content und Tech von morgen. mehr erfahren →

Workshops

Unsere kostengünstigen Workshops richten sich an Kreativschaffende und Künstler/innen in Hamburg. mehr erfahren →

Consultation

The free consultation sessions provide initial orientation and sound knowledge on financing, marketing, networking and many other topics related to self-employment. learn more →