Creative Future Academy 2021

5.7.2021Knowledge

Creative Future Academy 2021

Nachholbedarf in Sachen Digitalisierung? Komm in die Creative Future Academy und lerne über 6 Monate, was es braucht, um dein Kreativunternehmen fit für den digitalen Raum zu machen.

Die Creative Future Academy geht in die erste Runde! Das neu entstehende kostenfreie Qualifizierungsprogramm hilft Kreativschaffenden aus Hamburg dabei, ihr Unternehmen fit für eine digitale Zukunft zu machen. Wie lassen sich Leistungen digital anbieten, wie kann ein Online-Shop aufgebaut oder ein digitales Ticketing-System integriert werden? In der Creative Future Academy stehen alle Fragen rund um die Digitalisierung von Geschäftsmodellen, Unternehmensstrategien und Prozessen im Fokus. Über 6 Monate, von Oktober 2021 bis April 2022, stellen sich 33 Kreative ihrer individuellen Herausforderung – wir stellen passgenaue Workshops, Impulsvorträge, digitale Informationsangebote, das Creative-Future-Academy-Netzwerk und eine*n persönliche*n Mentor*in zur Seite.

Teilnehmer*in werden

Egal, ob du Theater machst, Kunst vermarktest, ein Architekturbüro leitest oder anderweitig kreativschaffend bist: Die Creative Future Academy ist für dich genau das Richtige, wenn sich dein Wohn- und/oder Geschäftssitz in Hamburg befindet und du in der Kreativwirtschaft tätig bist. Dazu zählen Mitarbeiter*innen aus Unternehmen genauso wie Solo-Selbstständige und Freiberufler*innen. Eine Grundvoraussetzung: Du stehst einer Herausforderung gegenüber, die sich auf die Digitalisierung von Geschäftsmodellen, Prozessen und Unternehmensstrategien bezieht.

Mentor*in werden

Wir beauftragen bis zu 30 Expert*innen für den “Pool der kreativen Digital-Mentor*innen”. Du bist selbst in der Kreativwirtschaft aktiv? Du kannst vielfältige fachliche Expertise aus dem Feld der Digitalisierung von Geschäftsmodellen, Prozessen oder Unternehmensstrategien vorweisen? Werde Mentor*in!

Wann bewerben?

Die Bewerbungsphase für die Creative Future Academy startet für Teilnehmer*innen und Mentor*innen am 19. Juli und endet am 31. August 2021. Folge uns auf FacebookLinkedInInstagram und Twitter, um den Bewerbungsstart nicht zu verpassen! Unsere Jury wählt anhand eines Kriterienkatalogs ca. 33 Teilnehmende für die Creative Future Academy aus.

Infoveranstaltung am 19. Juli

Du möchtest mehr erfahren? Zum Auftakt des Bewerbungszeitraums laden wir alle interessierten Bewerber*innen und Mentor*innen zu einer digitalen Infoveranstaltung ein, bei der offene Fragen zum Programm geklärt werden können. 

Melde dich jetzt an!

Hintergrund

Spätestens seit Beginn der Corona-Pandemie ist klar: Es besteht Nachholbedarf bei der digitalen Transformation von Geschäftsmodellen, Strategien und Prozessen deutscher Unternehmen, Institutionen und Selbständigen. Digitales Theater, 360°-Ausstellungen und viele weitere digitale Formate machen deutlich, dass insbesondere Akteur*innen der Kreativwirtschaft Digitalisierungslücken identifizieren und schließen müssen, um sich nachhaltig erfolgreich und krisensicher aufstellen zu können. Die „Creative Future Academy“ ist ein für Teilnehmende kostenfreies Weiterbildungsprogramm, das zu diesem Zweck entwickelt wurde. Es sind zunächst drei Durchgänge mit insgesamt 100 Teilnehmenden geplant. Der erste Durchlauf mit über 30 Mentor*innen und Teilnehmenden der Creative Future Academy findet vom 01. Oktober 2021 bis zum 01. April 2022 statt.

Das Projekt „Creative Future Academy“ wird als Teil der Reaktion der Europäischen Union auf die COVID-19-Pandemie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und von der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH) finanziert sowie im Rahmen des Hamburger Weiterbildungsbonus PLUS umgesetzt. 

 

Funded by

All projects belonging to the Cross Innovation Hub are supported by the European Regional Development Fund (ERDF).

learn more
Fiona Dahncke

contact

Fiona Dahncke

Cross Innovation Hub

T040-2372435-85

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Your cookie preferences have been saved.