Der Cross Innovation Hub wird mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) co-finanziert.

Bewerbung für den Pool der Kreativen

Ihre Visionen sind gefragt!

Das Projekt geht in die zweite Phase: Nachdem Medienunternehmen und Mobilitätsanbieter gemeinsam konkrete Themen und Fragestellungen definiert haben, stehen sie nun vor der Herausforderung, Ideen und Prototypen zu entwickeln. Wie können Mobilitätsangebote durch den Einsatz von Content attraktiver werden? Welche Services lassen sich entlang der Customer Journey entwickeln? Welche Inhalte und Technologien braucht es dafür? Wie können neue Produkte an der Schnittstelle von Mobilität und Content entstehen, die gesamtgesellschaftliche Relevanz und individuellen Mehrwert gleichermaßen verbinden?

Über einen Zeitraum von mehreren Wochen entwickeln die Teams Seite an Seite mit hochqualifizierten Kreativen Content-Innovationen, die von Vielfalt leben und von der Vermischung ganz unterschiedlicher Qualitäten. Kreative erhalten die Gelegenheit, ihre spezifischen Fähigkeiten und Ideen von Beginn an in den Innovationsprozess einzubringen. Im Rahmen des Projektes begegnen sie den Medien- und Mobilitätsunternehmen auf Augenhöhe und können ein neues Netzwerk aufbauen.

Wir suchen

Für das Projekt suchen wir maximal acht Kreativschaffende (Selbstständige oder Kollektive/Unternehmen aus der Kreativwirtschaft, die sich mit einzelnen Mitarbeiter/innen bewerben), die mit ihren Kompetenzen und Visionen an zukunftsgewandten Fragestellungen an der Schnittstelle von Content und Mobilität arbeiten möchten. Ob Software, Games, Interaction/UX Design, Sound, Virtual- und Augmented Reality oder Storytelling – wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Rahmen & Ablauf

Die Kreativschaffenden nehmen in vergüteter Form an den ersten zwei Workshops zur Formulierung der Herausforderung und der Entwicklung erster Ideen teil. In den freien Projektphasen der Ideen- und Prototypenausarbeitung werden sie auf Grundlage ihrer spezifischen Fähigkeiten für die Zusammenarbeit ausgewählt. Für das Mitwirken erhalten sie jeweils einen Tagessatz in Höhe von 480 Euro. Die Auswahl und Anzahl der Einsätze in der Ideation- und Prototypingphase ist maßgeblich von den entstehenden Ideen und Prototypen abhängig.

Die von den Kreativschaffenden im Rahmen des Projektes erbrachten Beiträge zur Entwicklung von Konzepten und Prototypen sollen nicht ohne deren ausdrückliches Einverständnis genutzt oder umgesetzt werden.

Bedingung für die Projektbeteiligung ist die Verfügbarkeit & Teilnahme an den folgenden Terminen:

Workshop „Verstehen & Definieren der Herausforderungen“
Donnerstag, 25.4.2019, 9:00 – 17:00 Uhr           

Workshop Ideation
Donnerstag, 9.5.2019, 9:00 – 17:00 Uhr

Ideenausarbeitung
Donnerstag, 9.5.2019 – Freitag, 7.6.2019
In dieser Phase sind bis zu sechs Tagesbuchungen nach individueller Abstimmung möglich.

Prototyping
Freitag, 7.6.2019 – Montag, 12.8.2019
Während der Prototyping-Phase sind bis zu zwölf Tagesbuchungen nach individueller Abstimmung möglich.

Bewerbungsformular

Bewerbungsschluss ist der 15. April 2019.

Louisa Steinwärder

contact

Louisa Steinwärder

Cross Innovation Hub

T+49 – 40 – 879 7986 26

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung