Warum Kreativwirtschaft?

Warum Kreativwirtschaft?

Warum Kreativwirtschaft?

Immer häufiger werden Innovation und Kreativität zusammen genannt – aber welche Bedeutung hat das eigentlich? Und wie kann man Kreativität gewinnbringend einsetzen in Innovationsprozessen?

Umgang mit Komplexität

Wir vom Cross Innovation Hub sehen eine große Stärke bei Menschen aus kreativen Berufen für branchenübergreifende Innovationen. Nicht nur, dass sie digitale Einsatzmöglichkeiten in traditionelle Unternehmen bringen und mit digitalen Geschäftsmodellen ganze Märkte nachhaltig verändern, sie sind auch Innovationstreiber für ein erweitertes Innovationsverständnis. Komplexere Innovationsprozesse brauchen Innovationsmitarbeitende und andere Beteiligte, die offen sind für Neues und mit Transformationsprozessen in Unsicherheit umgehen können. Für Innovationen nicht-technischer Art braucht man Menschen mit vielen Ideen und der Kompetenz, mit ihnen produktiv zu arbeiten. Kreative bringen ihre Professionalität in intuitiven Verfahren der Kreativität in die Cross Innovation-Prozesse ein. In ihrer Arbeit führen Offenheit, steter Perspektivwechsel und das Transformieren von bereits Bekanntem durch überraschende Verbindungen zu etwas Neuem. Gerade in der Frühphase von Innovationsprozessen sind diese Kompetenzen unverzichtbar. Und in der Zusammenarbeit mit Kreativen kann das Vertrauen wachsen, dass diese offenen Prozesse zu Ergebnissen führen – die stetig hohe Produktivität, das Schaffen von immer wieder Neuem in der Kreativwirtschaft beweist das alltäglich neu.

Inhärentes Innovationsverständnis

Sowohl Kreative, Künstlerinnnen und Künstler, als auch die Unternehmen der Kreativwirtschaft sind aus sich heraus jeden Tag innovativ, was eine große Leistung darstellt. Mit dem Cross Innovation Hub können sie darüber hinaus ihre Kompetenzen in neue Märkte einbringen, ihre Relevanz bei anderen Wirtschaftsbranchen stärken und sich als innovationsförderliche Querschnittsbranche zeigen. Der Anreiz, sich mit dem Thema Innovation zu beschäftigen, ist für die Kreativwirtschaft auch deshalb größer geworden, weil  sie gesellschaftliche Herausforderungen als ökonomische Chancen in Form von neuen Geschäftsmodellen sehen können. Auch da wollen Kreative mitgestalten, aus persönlichem Engagement heraus ebenso wie aus Interesse an neuen Marktchancen.

Next Event

Spannende Ergebnisse aus Cross Innovation Projekten.

Jetzt ansehen!
Dr. Susanne Eigenmann

contact

Dr. Susanne Eigenmann

Workshops and Cross Innovation Hub

T040-2372435-54

Cross Innovation Hub

Our formats

We are constantly developing new, experimental event formats in which creative people and professionals from other industries meet at eye level and develop collaboratively new ideas. learn more →

Partnerships

Building bridges instead of silos. As a partner of the Cross Innovation Hub, you are able to benefit from unconventional working constellations and an inspiring network. learn more →

Partner Cases

Spannende Geschichten von Unternehmen und Kreativen, die gemeinsam Cross Innovation erfolgreich angewendet haben. Will ich hören! →

Blog

Moderator Wolfgang Wopperer-Beholz hat durch den Kongress geleitet

Mind the Progress

Green, revitalised, sustainable: 4x design for the cities of the future

How can our cities become more sustainable? This was the question 15 female designers from Hamburg, Riga (Latvia) and Mikkeli (Finland) asked themselves at the Sustainable Design Lab from March to June 2021.

Mind the Progress 2021

Green, revitalised, sustainable: 4x design for the cities of the future

How can our cities become more sustainable? This was the question 15 female designers from Hamburg, Riga (Latvia) and Mikkeli (Finland) asked themselves at the Sustainable Design Lab from March to June 2021.

Cross Innovation Hub

Green, revitalised, sustainable: 4x design for the cities of the future

How can our cities become more sustainable? This was the question 15 female designers from Hamburg, Riga (Latvia) and Mikkeli (Finland) asked themselves at the Sustainable Design Lab from March to June 2021.

Von Kreativen lernen

Warum wir mit Improvisation bessere Entscheidungen treffen

Der Jazzmusiker Hagen Möller versteht Improvisation als eine Technologie, die sich übertragen lässt auf unternehmerische Prozesse. Was, so fragt er sich, kann alles möglich werden, wenn das Unternehmen nicht nach Plan vorgeht?

Prototyping mit Anna Indriksone

Sustainable Design Lab

Green, revitalised, sustainable: 4x design for the cities of the future

How can our cities become more sustainable? This was the question 15 female designers from Hamburg, Riga (Latvia) and Mikkeli (Finland) asked themselves at the Sustainable Design Lab from March to June 2021.

Blog

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Your cookie preferences have been saved.