Innovation

Music WorX Tech Days

9.5. 09:00 Uhr – 10.5.2019 20:00 Uhr

Wie kann die Musikwirtschaft von neuen Technologien profitieren? Welche Lösungen lassen sich mit Sprachsteuerung, Blockchain und Streaming entwickeln? Wie können Metadaten besser erfasst und verwertet werden um der Künstlerin oder dem Künstler zu nutzen? Wie muss ein Musikstück aufgebaut sein, um in Zeiten von Sprachsteuerung und Playlisten relevant zu bleiben? Mit diesen Fragen beschäftigen wir uns bei den Music WorX Tech Days

Ablauf & Zielgruppe

Mit den Tech Days schaffen wir einen Experimentierraum für Kreative, Designer und Designerinnen, Fachleute aus der Musikbranche sowie Coderinnen und Coder, die auf Grundlage von Sprachsteuerung, Blockchain und Visualisierung von Metadaten zukunftsweisende Konzepte für die Musikwirtschaft entwickeln wollen.

Innerhalb von drei Tagen erarbeiten Programmierer/innen, Musikexpert/innen, (Labels), Jurist/innen bzw. Jurastudent/innen, Fotograf/innen, Betriebswirtschaftler/innen, Designer/innen und weitere Interessierte in Zusammenarbeit mit Labels, Verwertungsgesellschaften und weiteren Partnern Lösungsansätze zu konkreten Herausforderungen unserer Partner: Warner Music Group Germany (Sprachsteuerung) und membran Entertainment (Blockchain).
Außerdem wird eine Herausforderung im Bereich Visualisierung von Metadaten von music-m3 gestellt. 

Keynote & Tech-Expert/innen

Mit einer Keynote zum Thema Music & Tech: Zukunft der Musikwirtschaft wird Claudia Schwarz (Vize-Präsidentin von MusicTech Germany) die Tech Days eröffnen.

Der Mehrwert

Die Teilnehmenden entwickeln gefragte Kompetenzen im Umgang mit neuen Technologien. Das praktische Know-how, das von ausgewiesenen Tech-Expertinnen und -Experten vermittelt wird, können die Teilnehmenden nach den Tech Days gewinnbringend für die Entwicklung technischer Innovationen im eigenen Arbeitsbereich einsetzen. Im Arbeitsprozess lernen die Teilnehmenden, wie sie ihre Kompetenzen mit Berufstätigen aus ganz unterschiedlichen Bereichen verbinden und produktiv zusammenarbeiten können.

Mehr Infos & das Bewerbungsformular finden Sie hier. Die Bewerbungsphase läuft bis zum 5. Mai 2019.

Weiter geht's

Im Anschluss werden die Teams, die Interesse an einer Weiterentwicklung ihrer Prototypen haben, von der Kreativ Gesellschaft und den Kooperationsunternehmen weiter begleitet. Zudem besteht die Möglichkeit, sich für den Music WorX Accelerator zu bewerben. Das Accelerator-Programm findet im Herbst 2019 statt.

 

Partner:

Sophia Jänicke

Contact

Sophia Jänicke

Cross Innovation Hub

Tel.+49 – 40 – 879 7986 0
alle Termine