Der Cross Innovation Hub wird mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) co-finanziert.

26.4.2018

Cross Innovation

Wie wir in Zukunft zusammen arbeiten

„Verstehen, entscheiden, machen, testen“ – so steht es am Montagmorgen schwarz auf weiß an den kahlen Wänden des gut 100 Quadratmeter großen Pop-up-Raums in der Grindelallee 129. Normalerweise mieten sich hier Kreative mit temporären Projekten – Ausstellungen oder Geschäften – ein. Doch in dieser Woche ist wortwörtlich ein Büro aufgetaucht: Im Pop-up Office arbeiten 15 Selbstständige und Angestellte aus verschiedenen Branchen und Unternehmen fünf Tage nach den methodischen Grundzügen eines „Culture Sprints“ an neuen Formen der Zusammenarbeit.

An die Wurzeln der Probleme

In dieser Woche (23.-27.4.) geht das Pop-up Office bereits in die dritte Runde. Seit Anfang April haben Freiberufliche und Angestellte aus so unterschiedlichen Unternehmen und Branchen wie der Otto Group, Lufthansa Technik, FischerAppelt oder NDR gemeinsame Herausforderungen in ihrem Arbeitsalltag identifiziert, sich in einem „Deep Dive“ an die Wurzeln der Probleme getastet und in einem Design Studio konkrete Lösungen in Prototypen übersetzt – stets nach den vier methodischen Grundschritten, die von Anfang an die Wände zierten.

Das Pop-up Office tauchte Anfang April wortwörtlich aus dem Nichts in der Grindelallee 129 auf.
Die Teilnehmenden sprachen offen über Herausforderungen, die ihnen in ihrem Arbeitsalltag begegnen.
Mit rund 20 verschiedenen Kreativitätstechniken entwickelten die Teams neue Lösungsansätze.
Um ihren Ideen Gestalt zu geben, experimentierten die Teams u.a. mit flexiblen Sitzmodulen.
Bei der abschließenden Finissage päsentierten die Teilnehmenden die Ergebnisse der Arbeitswoche.

Ähnliche Herausforderungen

Zu den wesentlichen Fragestellungen, mit denen sich die Teilnehmenden beschäftigten, zählen feste hierarchische Strukturen, unzureichendes Wissensmanagement sowie unflexible Raumkonzepte. „Es war für mich sehr überraschend, dass in den unterschiedlichsten Branchen so ähnliche Herausforderungen bestehen“, berichtet Jonathan Pengl, Musiker und Assistent der Geschäftsführung beim Ensemble Resonanz. Er hat in einem Team mit IT-Fachkräften, kreativen Freiberuflichen und Personalverantwortlichen gearbeitet.

Besondere Arbeitskulturen

Es ist kein Zufall, dass in jeder Woche im Pop-up Office eine ausgewogene Mischung von Angestellten aus großen Organisationsformen sowie Selbstständigen aus klassischen kreativen Feldern vertreten ist. „Mit ihren eigenen Arbeitskulturen können Kreative einen besonderen Input zum Kulturwandel leisten. Aus dieser Überlegung heraus haben wir die Teams gematcht“, erläutert die Projektleiterin Jenny Kornmacher bei der Finissage – dem krönenden Abschluss der Arbeitswoche.

Ein neues Mindset

Tatsächlich hat sich der Pop-up-Raum binnen fünf Tagen in eine farbenfrohe Ausstellungsfläche verwandelt: Bunte Post-its, Mindmaps und Plakate zieren die zuvor kahlen Wände. Sie geben Einblicke in den intensiven Arbeitsprozess, der hier stattgefunden hat. Gäste betrachten Schnappschüsse der Woche, die an einen deckenhohen Kubus geworfen werden. Prototypen zukunftsweisender Organisationsformen sind im hinteren Raumteil drapiert.

So schnell das Pop-up Office aufgetaucht ist, wird es am Wochenende wieder verschwinden. Zurück bleiben die vier Schriftzüge „Verstehen, entscheiden, machen, testen“ und – so der Anspruch der Veranstalter – ein neues Mindset in den Köpfen der Teilnehmenden.

 

Über den Cross Innovation Hub

Auf der Suche nach neuen Impulsen für Produkte, Prozesse und Abläufe wagen Unternehmen, Selbständige und Gründungsinteressierte immer häufiger den Blick über den Tellerrand hinweg in andere Branchen und Märkte. Gerade die Auseinandersetzung mit der Kreativwirtschaft, mit ihren besonderen Arbeitskulturen und innovativen Lösungsansätzen, kann neue Perspektiven eröffnen. Im Cross Innovation Hub regen wir mit laufend neuen Angeboten zu Austausch, Vernetzung und Zusammenarbeit zwischen den Branchen an. In diesem Rahmen entwickelte Ansätze begleiten wir mit aufbauenden Angeboten auf dem Weg zu wirtschaftlich tragfähigen Geschäftsideen.

mehr erfahren →
Blog
Apr7

NeverLunchAlone - Der digitale Lunch für kreativen Austausch

7.4.2020 13:00 Time

Welche Lösungen entwickelt Hamburgs Kreativwirtschaft in Zeiten von Corona? #neverlunchalone ist ein öffentlicher, digitaler Lunch für kreativen Austausch und wird als moderierte Videokonferenz via Zoom stattfinden.
Vernetzung  
VENUE
Apr9

Crowdfunding Club Extra (Corona Edition)

9.4.2020 11:30 Time

Die Hamburg Kreativ Gesellschaft bietet einen Crowdfunding Club Extra an. Mit dabei sind Crowdfunding-Projektstarter/innen, die von ihren laufenden Crowdfunding-Projekten berichten und Erfahrungen an die Teilnehmer/innen weitergeben.
Vortrag  
VENUE Online-Event
Apr23

Zukunft gestalten in Krisenzeiten – Content Foresight: Health

23.4.2020 17:00 Time

Nach dem Motto „jetzt erst recht“ halten wir an Content Foresight 2020 fest und laden Sie zu zwei Impulsvorträgen und der Vorstellung von Content Foresight Health ein.
Vernetzung  
VENUE Online-Event
May4

Butter bei die Fische: Vorbereitet ins Berufsleben (Sommersemester 2020)

4.5.2020 18:00 Time

Teilnahmeberechtigt sind Studierende, Berufsfachschüler/innen und Absolvent/innen (bis fünf Jahre nach dem Abschluss) von kreativen Ausbildu
Vortrag  
VENUE Hamburg Kreativ Gesellschaft im Oberhafenquartier
Stockmeyerstr. 41 Halle 4 Mittelbau, 20457 Hamburg
May7

Stippvisite bei Deepblue networks

7.5.2020 17:00 Time

deepblue networks ist die Kommunikationsagentur für das digitale Zeitalter. Gegründet am 1. Januar 2001, beschäftigt die Agentur heute über 140 Mitarbeiter/innen.
Vernetzung  
VENUE deepblue networks
Schützenstraße 21, 22761 Hamburg
May8

Effektiv akquirieren und professionell Kund/innen ansprechen

8.5.2020 10:00 Time

In diesem Workshop für Kreativschaffende werden die wichtigsten Akquisitionsmethoden und Strategien on- und offline für die erfolgreiche Kundengewinnung vorgestellt.
Workshop  
VENUE Hamburg Kreativ Gesellschaft im Oberhafenquartier
Stockmeyerstr. 41 Halle 4 Mittelbau, 20457 Hamburg
May11

Butter bei die Fische: Vorbereitet ins Berufsleben (Sommersemester 2020)

11.5.2020 18:00 Time

Teilnahmeberechtigt sind Studierende, Berufsfachschüler/innen und Absolvent/innen (bis fünf Jahre nach dem Abschluss) von kreativen Ausbildu
Vortrag  
VENUE Hamburg Kreativ Gesellschaft im Oberhafenquartier
Stockmeyerstr. 41 Halle 4 Mittelbau, 20457 Hamburg
May12

Stippvisite bei LIGALUX

12.5.2020 16:00 Time

LIGALUX ist die Agentur für Visual Experiences innerhalb der fischerAppelt Gruppe.
Vernetzung  
VENUE fischerAppelt
Waterloohain 5, 22769 Hamburg
alle Termine