Der Cross Innovation Hub wird mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) co-finanziert.

Gesundheit

Essity - Kollaboration im Labor

Im Cross Innovation Lab hat der Hygenieartikelhersteller Essity die Architektur bisherige Labore grundlegend überdacht.

Herausforderung

Innovationszyklen verkürzen sich, Märkte werden komplexer – die Rahmenbedingungen der Industrie befinden sich im Wandel. Neue Lösungen sind gefragt, damit das verarbeitende Gewerbe im globalen Wettbewerb konkurrenzfähig bleibt. Im Cross Innovation Lab hat sich der Essity diesen Herausforderungen zusammen mit Kreativschaffenden gestellt.

Konkret ging es um die Frage, wie durch ein zeitgemäßes Labordesign mehr Kollaboration und Wissensaustausch gefördert werden können.

Output

Mithilfe der Expertinnen und Experten aus der Kreativwirtschaft konnte Essity erstmalig kritische und inspirierende Perspektiven von außen auf das bestehende Labor gewinnen. Das Thema Raum wurde von verschiedenen Seiten durch Feldforschungen zu Essity in Kunheim sowie an den Arbeitsplätzen der Expertinnen und Experten aus der Kreativwirtschaft beleuchtet.


Entstanden ist die Visualisierung eines zukunftsfähigen Raumkonzepts für „das Labor des 21. Jahrhunderts“. Der Ansatz stellt die Menschen in den Mittelpunkt und berücksichtigt den Wunsch nach mehr Kollaboration, Kommunikation und einer verbesserten Arbeitsatmophäre. Die Visualisierung diente einerseits als Argumentationsgrundlage sowie als Basis für die Architekten .

Die Vision: Im Lab des 21. Jahrhunderts werden die Potentiale aller Mitarbeitenden optimal genutzt.

Team: Agneta Rydenstam, Anja Werth, Florian Huffschmidt, Armin Warnecke, Lina Moreno, He & Shi (Congsu He & Lan Shi), Arne Körner

"zitati"

Essity

Format & Methode

Im Cross Innovation Lab kommen Unternehmen in wechselnden Konstellationen über einen Zeitraum von sechs Wochen zusammen um in stimulierender Umgebung gemeinsam an Produktentwicklungen zu arbeiten. Expertinnen und Experten aus der Kreativwirtschaft werden gezielt in den Prozess einbezogen.

  • Feldforschung: Zu Beginn werden die Herausforderungen der Unternehmen in Zusammenarbeit mit Kreativen - und deren frischer Perspektive von außen - in einer neuartigen Tiefe durchdrungen.
  • Workshop-Phase: In insgesamt vier Workshop-/Labortagen erarbeiten die Unternehmen zusammen mit ausgewählten Kreativschaffenden neue Lösungen.
  • Feedback-Schleifen: Zwischen den Laboren findet eine Konzeptschau mit allen beteiligten Unternehmen statt, um durch gemeinsames Feedback und Austausch die Produkte weiter zu verbessern.

Im iterativen Arbeitsprozess entwickeln Unternehmen mit deutlich reduziertem Zeitaufwand neue Produkte oder Produktadaptionen.

Cross Innovation Newsletter

Monatliche Updates aus dem Cross Innovation Hub.

Jetzt anmelden!

Unser Partner: essity

Essity ist der weltweit führende Anbieter für Hygiene- und Gesundheitsprodukte mit 46.000 Mitarbeitern in über 150 Ländern. Das in Stockholm ansässige Unternehmen ist auf vielen Weltmärkten mit bekannten Marken wie unter anderem Leukoplast, Tempo, Zewa, Lotus und Tork vertreten. Allein die Marke Tork setzt pro Jahr mehr als 1 Billion US-Dollar um. Im Cross Innovation Lab arbeiteten wir mit dem Bereich Consumer Tissue zusammen.

mehr erfahren ↗
Theo Haustein

Ansprechpartner

Theo Haustein

Partnerschaften & Kooperationen Cross Innovation Hub

T +49 40 879 7986 23

Was ist Cross Innovation?

Cross Innovation Lab

Kreativschaffende und Unternehmen arbeiten mehrere Wochen in interdisziplinären Teams an Innovationsvorhaben und -bedarfen der Industrie. mehr erfahren →

Cross Innovation

Was ist Cross Innovation? Warum ist die Kreativwirtschaft innovativ und was machen wir als Intermediär genau? Alle Antworten hier! →

Unser Angebot

In über drei Jahren Cross Innovation Erfahrung haben wir Formate mit verschiedenen Zielstellungen entwickelt. Neben standardisierten Programmen konzipieren wir auch individuelle Cross/Open Innovation Prozesse. mehr erfahren →

Partner werden

Brücken schlagen statt Silos bauen. Als Partner des Cross Innovation Hub profitieren Sie von unkonventionellen Arbeitskonstellationen und einem inspirierenden Netzwerk. mehr erfahren →

Beteiligte Experten der Kreativwirtschaft

Armin Warnecke

Armin Warnecke

#designforhumannature #strategylab #designstudio #humancentered #openinnovation

designforhumannature.de

Arne Körner

Arne Körner

#Bewegtbildkommunikation #Konzeption #Planung und #Realisation von #Filmen

arne-koerner.de
againstrealitypictures.com

Congsu He

Congsu He

#Informationdesign #Konzeptentwicklung #Kommunikationsdesign #Crossmediale Gestaltung

heandshidesign.com

Lan Shi

Lan Shi

im Kollektiv mit Congsu He

#Informationsarchitektur #Instructionaldesign #Konzeptentwicklung #Change Management #Prozessoptimierung

heandshidesign.com

Fotografin: Uta Gleiser

Lina Moreno

Lina Moreno

#VisualDesign #Illustration #Animation #GraphicStorytelling #ArtDirection

linamoreno.com

Weitere Cross Innovation Cases

Eric Karim Cronelis / unsplash.com

Verwaltung

Bezirksamt: 9 Ideen zu „Barrierefreiheit +“

Im Cross Innovation Lab sind zentrale Elemente eines umfassenden Leitsystems entstanden

E-Commerce

Otto Group: Radikaler Perspektivwechsel erwünscht

Im Pop-up Office haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Lösungen für bessere Workflows erarbeitet.

Industrie

GEA: Digitalisierung durch ein smartes Ventil

Im Cross Innovation Lab ist eine innovative Transportlösung für Medizinprodukte entstanden

Plastik / Medizintechnik

Albis/Drägerwerke: Vision - das Krankenhauszimmer der Zukunft

Im Cross Innovation Lab ist das Hygiene-Management und Krankenzimmer-Design der Zukunft entstanden.

Embedded Systems

Garz & Fricke - der Donatifier

Im Cross Innovation Lab ist die erste digitale Spendendose entstanden.

Lebensmittelindustrie

apetito: Neue Geschäftsfelder durch smarte Produkte

In der Cross Innovation Class haben interdisziplinäre Studierenden-Teams smarte Produkte entwickelt.

Kreislaufwirtschaft

Remondis: automatische Mülltrennung durch künstliche Intelligenz

In der Cross Innovation Class haben interdisziplinäre Studierenden-Teams Lösungen für die Smart City erarbeitet.

Immobilien

Unibail-Rodamco-Wesfield: Hamburger Wetter positiv nutzen

In der Cross Innovation Class haben interdisziplinäre Studierenden-Teams Lösungen für die Smart City erarbeitet.

Industrielle Bilderkennung

Vitronic: Mehr Sicherheit im Straßenverkehr

In der Cross Innovation Class haben interdisziplinäre Studierenden-Teams Lösungen für die Smart City erarbeitet.

Abstimmung an Werbeträgern durch Gestensteuerung

Werbung

Ströer: Bürgerbeteiligung im öffentlichen Raum

In der Cross Innovation Class haben interdisziplinäre Studierenden-Teams Lösungen für die Smart City erarbeitet.

öffentlicher Informationssektor

Dataport: Verkehrssicherheit für Fahrradfahrer

In der Cross Innovation Class haben interdisziplinäre Studierenden-Teams Lösungen für die Smart City erarbeitet.

Intralogistik

Jungheinrich: Eine neue Prototyping-Kultur

Im Cross Innovation Lab stand das Handwerkszeug von Zusammenarbeit im Fokus

Markus Spiske / unsplash.com

Medien

NDR: Raus aus dem eigenen Silo

Aus dem Pop-up Office haben Mitarbeiter die Idee für einen "New Work Day" mitgenommen

Technologie

hit-Technopark: Ein wachsendes Netzwerk

World Cafés schaffen neue Blickwinkel auf strategische und operative Fragestellungen.

Medien & Mobilität

Content Journey auf Blockchain-Basis

Im Projekt Content Foresight haben MaybornWolff und Pilot Screentime weit in die Zukunft gedacht