Der Cross Innovation Hub wird mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) co-finanziert.

Mobilität

Bergamont: Sicherer Kindertransport in Lastenfahrrädern

In der Cross Innovation Class entwickelte ein interdisziplinäres Studierendenteam zusammen mit Bergamont ein Sicherheitskonzept für ein Lastenfahrrad, bestehend aus sicherem Fahrgastraum (Box), Multisensorik, innovativem Kindersitzsystem und multifunktionaler Beleuchtungsanlage.

Herausforderung

Lastenfahrräder bieten vor allem Familien in der Großstadt eine echte Alternative zum Auto. Mit ihnen lassen sich alle vergleichbaren innerstädtischen Autofahrten erledigen. Dazu gehört zunehmend auch der Transport von Kindern, der aktuell vielen Eltern zu unsicher erscheint, da die Fahrgastzellen von Lastenrädern meist nur rudimentäre Sicherheitsvorkehrungen bieten.
Aus diesem Grund beschäftigte sich das Team mit einer Lösung, wie die Fahrt für Kinder im Lastenrad sicherer werden kann?

Output

Entstanden ist der funktionstüchtige Prototyp “8 vier” der vier Sicherheitsaspekte erheblich verbessern soll.
Lastenräder haben eine sehr lange Frontpartie. Dadurch ist der/die Fahrer:in nicht für jede, unvorhergesehene Gefahrensituation gewappnet. Aus diesem Grund hat das Team vorne und hinten Ultraschallsensoren eingebaut. Diese funktionieren bei jedem Wetter und können vor sich nähernden Gefahren warnen, die auf einem Display dargestellt werden.


Um Kinder im Fall eines Unfalls ideal zu schützen, hat das Team einen Kindersitz in die Transportbox integriert. Die Kinder können  in dem Sitz angeschnallt werden, eine Kopfstütze stabilisiert den sensiblen Nackenbereich. Der Clou: Eine Einkerbung in der Kopfstütze sorgt dafür, dass der Sitz auch mit Helm genutzt werden kann.
Der Sitz verfügt über eine Sensorik, die auf dem Display widerspiegelt, ob das Kind wirklich angeschnallt ist.
Um Auffahrunfälle zu vermeiden, wurden multifunktionale Rücklichter in das Lastenrad integriert die gleichzeitig auch als Bremslichter fungieren
Das Team hat sich bei allen Techniken stark vom Automotive Bereich inspirieren lassen, um Lastenräder sicherer zu machen. Beim Design wird eine klare Linienführung genutzt, in welche sich die Technik nahtlos einfügt.


Auch beim Thema Nachhaltigkeit kann der Prototyp punkten, da ein Cradle-2-Cradle zertifizierter Bio-Schaum und Holz genutzt wurde. Bio-Schaum wird bislang noch nicht in Cargo-Bikes verbaut.
Perspektivisch soll das System noch modularer werden, damit es für den Stückgut- und Kindertransport jeweils umgebaut werden kann. Ebenfalls soll es einen Airbag erhalten.

Studierende: Phil Rehlinger, Leon Dahl, Paul Dähnhardt, Jesper Junker, Jeremy Werther

Unternehmen: Julia Rüther, Christian Thill, Marc Seekircher
 

“Der durch die Studenten initiierte Perspektivwechsel auf unser Produkt war für mich persönlich absolut spannend und bereichernd. Die interdisziplinäre Herangehensweise hat sehr gut funktioniert und zu einem beeindruckenden Ergebnis geführt.”

Julia Rüther, Marketing Managerin, Bergamont

“Das Sprichwort "Keiner weiß soviel wie wir alle zusammen." hat sich bei diesem Projekt auf sehr eindrucksvolle Art und Weise bewahrheitet. Unser ganzes Know-How, unser langjähriger Erfahrungsschatz, gepaart mit der unvoreingenommenen Denke und Neugierde des studentischen Teams hat uns auf ein ganz neues Level gebracht.”

Christian Thill, PR and Communication Manager, Bergamont

Format & Methode

In der Cross Innovation Class arbeiten Studierende aus drei bis sechs verschiedenen Hochschulen in interdisziplinären Teams an den praktischen Herausforderungen der Projektpartner.

  • Der Prozess folgt der Logik des Design Thinkings: In iterativen Feedbackschleifen mit den Partnern nähern sich die Teams Schritt für Schritt einer Lösung.
  • Der gesamte Prozess wird vom Team des Cross Innovation Hub gesteuert und durch geschulte Facilitatoren begleitet.
  • In den Werkstätten der Partnerhochschulen können Prototypen erstellt und getestet werden.

Die Cross Innovation Class #3 fand im Sommersemester 2021 zum Thema Urban Tech/Smart City Solutions statt.

Cross Innovation Newsletter

Monatliche Updates aus dem Cross Innovation Hub.

Jetzt anmelden!

Unser Partner: Bergamont

Bergamont ist ein Fahrradhersteller aus dem Herzen Hamburgs. Der Geschäftssitz im quirliegen St. Pauli ist dabei Programm. Die Kraft und Kreativität des Viertels treiben die 55 Mitarbeiter:innen täglich an ein Produkt mit viel Charakter und echtem Gefühl zu entwickeln. So entstehen einzigartige Fahrräder, welche die Mobilitätswende aktiv mitgestalten.

mehr erfahren ↗
Theo Haustein

Ansprechpartner

Theo Haustein

Partnerschaften & Kooperationen Cross Innovation Hub

T 040-2372435-81

Was ist Cross Innovation

Cross Innovation Class

Thema der Cross Innovation Class 2021 ist Smart City & Urban Tech. Gemeinsam mit uns durchlaufen verschiedene Hochschulen und Unternehmen ein mehrmonatiges Studienprojekt zur Entwicklung zukunftsfähiger Produktlösungen. mehr erfahren →

Cross Innovation

Was ist Cross Innovation? Warum ist die Kreativwirtschaft innovativ und was machen wir als Intermediär genau? Alle Antworten hier! →

Unsere Angebote

In über drei Jahren Cross Innovation Erfahrung haben wir Formate mit verschiedenen Zielstellungen entwickelt. Neben standardisierten Programmen konzipieren wir auch individuelle Cross/Open Innovation Prozesse. mehr erfahren →

Partner werden

Brücken schlagen statt Silos bauen. Als Partner des Cross Innovation Hub profitierst du von unkonventionellen Arbeitskonstellationen und einem inspirierenden Netzwerk. mehr erfahren →

Weitere Cross Innovation Cases

Eric Karim Cronelis / unsplash.com

Verwaltung

Bezirksamt: 9 Ideen zu „Barrierefreiheit +“

Im Cross Innovation Lab sind zentrale Elemente eines umfassenden Leitsystems entstanden

E-Commerce

Otto Group: Radikaler Perspektivwechsel erwünscht

Im Pop-up Office haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Lösungen für bessere Workflows erarbeitet.

Industrie

GEA: Digitalisierung durch ein smartes Ventil

Im Cross Innovation Lab ist eine innovative Transportlösung für Medizinprodukte entstanden

Plastik / Medizintechnik

Albis/Drägerwerke: Vision - das Krankenhauszimmer der Zukunft

Im Cross Innovation Lab ist das Hygiene-Management und Krankenzimmer-Design der Zukunft entstanden.

Gesundheit

Essity - Kollaboration im Labor

Im Cross Innovation Lab ist das Labor der Zukunft entstanden.

Embedded Systems

Garz & Fricke - der Donatifier

Im Cross Innovation Lab ist die erste digitale Spendendose entstanden.

Lebensmittelindustrie

apetito: Neue Geschäftsfelder durch smarte Produkte

In der Cross Innovation Class haben interdisziplinäre Studierenden-Teams smarte Produkte entwickelt.

Kreislaufwirtschaft

Remondis: automatische Mülltrennung durch künstliche Intelligenz

In der Cross Innovation Class haben interdisziplinäre Studierenden-Teams Lösungen für die Smart City erarbeitet.

Industrielle Bilderkennung

Vitronic: Mehr Sicherheit im Straßenverkehr

In der Cross Innovation Class haben interdisziplinäre Studierenden-Teams Lösungen für die Smart City erarbeitet.

Immobilien

Unibail-Rodamco-Wesfield: Hamburger Wetter positiv nutzen

In der Cross Innovation Class haben interdisziplinäre Studierenden-Teams Lösungen für die Smart City erarbeitet.

öffentlicher Informationssektor

Dataport: Verkehrssicherheit für Fahrradfahrer

In der Cross Innovation Class haben interdisziplinäre Studierenden-Teams Lösungen für die Smart City erarbeitet.

Intralogistik

Jungheinrich: Eine neue Prototyping-Kultur

Im Cross Innovation Lab stand das Handwerkszeug von Zusammenarbeit im Fokus

Markus Spiske / unsplash.com

Medien

NDR: Raus aus dem eigenen Silo

Aus dem Pop-up Office haben Mitarbeiter die Idee für einen "New Work Day" mitgenommen

Technologie

hit-Technopark: Ein wachsendes Netzwerk

World Cafés schaffen neue Blickwinkel auf strategische und operative Fragestellungen.

Medien & Mobilität

Content Journey auf Blockchain-Basis

Im Projekt Content Foresight haben MaybornWolff und Pilot Screentime weit in die Zukunft gedacht

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.