Work in Progress 2016 - Die Wirksamkeit unseres Tuns

Work in Progress 2016 - Die Wirksamkeit unseres Tuns

„Work in Progress“, der Hamburger Kongress zur Zukunft der Arbeit geht auf Tour und besucht die Orte, an denen Arbeit stattfindet. Der Kongress ist eine Kooperation der Hamburg Kreativ Gesellschaft mit Kampnagel und findet mit Unterstützung des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt statt.Bei der fünften Ausgabe verabschiedet sich „Work in Progress“ vom klassischen Kongressformat und überwindet die Grenzen zwischen Bühne und Zuschauerraum. Am 14. und 15. April 2016 wird mit den Machern und Praktikern in Unternehmen, Ateliers, Start-ups, Co-Creating Spaces und Nichtregierungsorganisationen über die „Wirksamkeit unseres Tuns“ diskutiert. Die Besucher entscheiden sich für eine Perspektive, aus der sie das Thema betrachten möchten und begeben sich nach dem Auftakt auf Kampnagel in Gruppen auf Reise durch die Stadt. Impulse von Experten laden dazu ein, das Erlebte vor theoretischem Hintergrund zu reflektieren. Der Kongress schließt mit einer Keynote auf Kampnagel und einem Ausklang, der den Besuchern die Gelegenheit bietet, ihre Eindrücke und Erfahrungen mit den Teilnehmern anderer Touren zu teilen. „Work in Progress 2016“ möchte Arbeit von der Konsequenz her denken und ihre Wirksamkeit näher betrachten. Die Wirkung einer Sache bemisst sich daran, wie sie ihr Umfeld beeinflusst. Die Wirksamkeit dagegen beschreibt, ob eine Wirkung im erwünschten Sinne seine Umwelt verändert. Wirksamkeit beschreibt das Verhältnis von erreichtem Ziel zu definiertem Ziel. Was verstehen wir heute unter Wirksamkeit - individuell, künstlerisch, unternehmerisch, aber vor allem gesellschaftlich? weitere Informationen: "work-in-progress-hamburg.de":http://work-in-progress-hamburg.de

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung