Der Cross Innovation Hub wird mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) co-finanziert.

Wenn Kreative und Industrie auf Augenhöhe zusammenarbeiten

Innovation

Kreative und Industriepartner entwickeln neue Produkte

Innovationszyklen verkürzen sich, Märkte werden komplexer - die Rahmenbedingungen der Industrie befinden sich im Wandel. Neue Lösungen sind gefragt, damit das verarbeitende Gewerbe im globalen Wettbewerb konkurrenzfähig bleibt. Was liegt da näher, als die initiale Phase des Innovationsprozesses für Kreativschaffende zu öffnen, die sich tagtäglich mit der Entwicklung neuer, nützlicher Ideen befassen?
 
Im Herbst 2018 hat die Hamburg Kreativ Gesellschaft ein experimentelles Format eingeführt, das Synergien und bislang ungenutzte Innovationspotentiale in der temporären Zusammenarbeit von Entwickler-Teams aus der Industrie, dynamischen Start-ups und hochqualifizierten Spezialistinnen und Spezialisten aus der Kreativwirtschaft („Pool der Kreativen“) zugänglich macht: das Cross Innovation Lab. 

Einladung

Zur Abschlussveranstaltung der dreimonatigen Arbeitsphase, bei der Teilnehmende aus der Kreativwirtschaft und anderen Branchen von ihren Erfahrungen und konkreten Ergebnissen der interdisziplinären Zusammenarbeit berichten, laden wir Sie herzlich ein:
 

Cross Innovation Lab – Finissage

Do., 22.11.2018, ab 18 Uhr
Im Hamburger Oberhafenquartier
Stockmeyer Straße 41-43, 20457 Hamburg
 

Themen

Im Cross Innovation Lab gehen interdisziplinäre Teams verschiedene Innovationsvorhaben im weit gefassten Themenbereich „Smart Interior“ an. Bei der Finissage werden u.a. folgende Projekte vorgestellt:
 
  • avodaq und Signify haben gemeinsam mit Kreativen an neuen Lösungen für den Arbeitplatz der Zukunft gearbeitet. Bei der Finissage präsentiert das Team einen Prototyp zur Verbesserung des Nutzererlebnisses in Telefon- und Videokonferenzen.
  • Die Simplexion-Projektleiter Christian Lührs und Christian Schmidt werden ein neues System für Indoor-Lokalisierungen vorstellen, das im Lab getestet wurde und zu Demonstrationszwecken bei der Finissage aufgebaut ist. Das System soll unkompliziert mit dem Smart-Phone funktionieren und auf diese Weise Industriekunden neue Möglichkeiten hinsichtlich IoT eröffnen.
  • CISCO Systems präsentiert eine „One-Button-Experience“. Die Idee dazu wurde im Lab in Zusammenarbeit mit Kreativen entwickelt, designt und umgesetzt. Nähere Details erläutert Mirko Bass, Business Developer bei CISCO Systems, im Rahmen der Finissage.

Hintergrund

In dem übergreifenden Projekt Cross Innovation Hub entwickelt die Hamburg Kreativ Gesellschaft laufend neue Angebote, um die Zusammenarbeit von Kreativschaffenden mit anderen Branchen zu fördern und neue Innovationspotentiale zu erschließen. Der Cross Innovation Hub wird mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) co-finanziert.
Jenny Kornmacher

Ansprechpartnerin

Jenny Kornmacher

Projektleitung Cross Innovation Hub

T +49 – 40 – 879 7986 21
Raffaela Seitz

Ansprechpartnerin

Raffaela Seitz

Cross Innovation Hub

T +49 – 40 – 879 7986 24

Zur Anmeldung

Cross Innovation Lab – Finissage

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung