Stipendien für Arbeitsräume über sieben Monate

Stipendien für Arbeitsräume über sieben Monate

Die Hamburg Kreativ Gesellschaft und die Kulturbehörde vergeben sechs Raumstipendien an Akteure der Kreativwirtschaft für sieben Monate (vom 1. September 2015 bis 31. März 2016) im Stadtteil Uhlenhorst. In dem vormals durch die HafenCity Universität (HCU) genutzten Gebäude in der Averhoffstraße 38 ("auf Karte anzeigen":https://goo.gl/maps/FZBXG) werden sechs Räume in der 390 m² großen ehemaligen Mensa gegen Zahlung einer Betriebskostenpauschale zur Verfügung gestellt. Die Räume können als Büro-, Atelier- oder Ausstellungsfläche genutzt werden.Um die Räume zu günstigen Konditionen vergeben zu können, fördern die Kulturbehörde und die Hamburg Kreativ Gesellschaft das Projekt über den städtischen Zwischennutzungsfonds. Durch diese finanzielle Förderung aus dem Landesetat fällt für die Nutzer nur ein Pauschalbetrag für die monatlichen Betriebskosten in Höhe von ca. 2,90 €/m² für die einzelnen Arbeitsräume an. Vergeben werden Stipendien für: * 4 Räume à 62 m² zu einer Pauschalmiete von jeweils 180,00 € monatlich je Raum * 2 Räume à 30 m² zu einer Pauschalmiete von jeweils 87,00 € monatlich je Raum Außerdem stehen den Nutzern Gemeinschaftsflächen (Flure, Treppenhaus, WCs) mit einer Größe von insgesamt ca. 82 m² zur gemeinschaftlichen Nutzung mietfrei zur Verfügung. "Grundriss der Flächen als Download":http://kreativgesellschaft.org/assets/files/dokubox/1105/Grundriss-Pavillon-mit-Massen.jpg Bewerben können sich sowohl Einzelpersonen als auch Nutzergruppen aus künstlerischen und kreativwirtschaftlichen Bereichen, deren Wohnsitz oder bisherige Betriebsstätte in Hamburg ist. Studierende sind aus rechtlichen Gründen leider von einer Bewerbung ausgeschlossen. Die Auswahl der Nutzer erfolgt durch die Hamburg Kreativ Gesellschaft und die Kulturbehörde. Für den Nutzungszeitraum wird ein befristeter Mietvertrag pro Raum mit der Hamburg Kreativ Gesellschaft abgeschlossen. Die Nutzer sind verpflichtet, bei Beendigung des Mietverhältnisses das Objekt in dem baulichen Zustand, der bei Mietbeginn bestand, an die Hamburg Kreativ Gesellschaft zurück zu geben. h4. Bewerbungsunterlagen Bewerbungen sind mit folgenden Unterlagen einzureichen: * Bewerbungsschreiben mit Angaben zur Person/zu den Personen sowie zur angestrebten Nutzung (max. 2 DIN A4-Seite) * Biographie über beruflichen/künstlerischen Werdegang * Portfolio über die bisherige Arbeit in ausschließlich digitaler Form und bis zu einer Dateigröße von max. 5 MB * Angabe zum gewünschten Raum (EG oder 1. OG, siehe Grundriss) Ein Anspruch auf Erfüllung des Wunsches besteht nicht, es wird jedoch versucht, den Vorstellungen der Bewerber gerecht zu werden. Bewerbungen sind ausschließlich schriftlich per E-Mail möglich. Diese richten Sie bitte an Kirsten Bätzing "per Mail":mailto:kirsten.baetzing@kreativgesellschaft.org. Bewerbungen, die nach dem 26. Juli 2015 eingehen, können nicht berücksichtigt werden. Interessenten können sich bei der Hamburg Kreativ Gesellschaft für eine Sammelbesichtigung am 20. Juli 2015 um 16:30 Uhr anmelden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung