Der Cross Innovation Hub wird mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) co-finanziert.

Pop-up Office 2020: Bewerbungsphase gestartet

Innovation

Bewerbungsphase für das Pop-up Office 2020 gestartet

Open Innovation, Co-Creation, cross-sektorale Kollaboration - um eine zukunftsgewandte Arbeitskultur zu entwickeln, gilt es, interne Strukturen und Prozesse neu zu denken und sich für externe Perspektiven zu öffnen. Mit dem Pop-up Office setzen wir 2020 ein experimentelles Format fort, das sich drängenden Fragestellungen unternehmerischen Handelns auf interdisziplinärer Ebene nähert.

Termine 2020

Das Pop-up Office findet in drei Durchgängen statt:

Runde 1/2020: Di. 14.1.- Do. 16.1.

Runde 2/2020 & Runde 3/2020: tba

Am Vorabend einer jeden Runde kommen die Teilnehmenden zu einem ersten Kennenlerntreffen zusammen. Am Ende der dreitägigen Arbeitsphasen steht jeweils eine Finissage, bei der die Teilnehmenden die Ergebnisse präsentieren und sich mit Interessierten über Erfahrungen und Learnings austauschen.

Die Bewerbungsphase für den Durchgang im Januar endet am 5.12.2019.

Sobald die Termine für Runde 2 und 3 feststehen, werden wir Sie an dieser Stelle darüber informieren.

Kosten

  • für Akteurinnen und Akteure der Kreativwirtschaft: 200€, zzgl. 19% Ust. (Die Kreativbranche umfässt die elf Teilmärkte Architektur, Bildende Kunst, Design, Film, Literatur, Musik, Presse, Rundfunk, Software/Games, Theater/Tanz sowie Werbung)
  • für Akteurinnen und Akteure der Nicht-Kreativwirtschaft: 500€zzgl. 19% Ust.

Das Format

Kreativschaffende und Berufstätige aus anderen Branchen, Solo-Selbständige und Angestellte aus Agenturen oder Start-ups, Mittelstand und Großkonzernen gehen gemeinsam durch einen intensiven dreitägigen Arbeitsprozess, um neue Denkanstöße und praktische Impulse für ihre Arbeit in Teams - auch über Unternehmens- und Branchengrenzen hinweg - zu gewinnen.

Der Lernprozess

Tag für Tag gewinnen die Teilnehmenden durch cross-sektorales Arbeiten und Impulsvorträge neue Erkenntnisse zu Kulturwandel, agilen Managementansätzen, Digitalisierung und zeitgemäßer Büro- und Arbeitsplatzgestaltung. Erfahrene Coaches führen die interdisziplinären Teams durch einen "Culture Sprint" – von der Defintion relevanter Themen über die Erarbeitung konkreter Fragestellungen bis hin zur Entwicklung potenzieller Lösungsansätze. Ihre Ideen entwickeln und visualisieren die Teams in Form von Prototypen.

„Ein ganzes Paket agiler Methoden“

In der Vergangenheit haben sich bereits so unterschiedliche Hamburger Akteure wie Hermes, das Ensemble Resonanz, Lufthansa Technik oder der NDR auf das gemeinsame Experiment eingelassen:

„Menschen aus unterschiedlichen Branchen beschäftigen sich eine Woche lang mit der Frage, wie sie innovative Ideen finden und ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen können. Ich nehme aus dem Pop-up Office ein ganzes Paket agiler Methoden mit. Das hilft, in Workshops Ergebnisse zu produzieren, statt immer nur darüber zu reden, was man machen könnte.“

Olav Jacobs, Changemanagement, NDR-Fernsehen

Interessiert an einem Perspektivwechsel? 

Sie möchten am Pop-up Office 2020 teilnehmen? Weiter Informationen zum Format sowie das Webformular für Interessentinnen und Interessenten finden Sie hier. Bewerbungsschluss ist der 5.12.2019. 

Gefördert durch

Der Cross Innovation Hub wird mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) co-finanziert.

 

mehr erfahren
Theo Haustein

Ansprechpartner

Theo Haustein

Cross Innovation Hub - Partnerschaften und Kooperationen

T +49 – 40 – 879 7986 27

Blog

Blog

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auf der Datenschutzerklärung-Seite..