»Platz da! Räume für die Kunst« - Neuer Förderschwerpunkt 2011 der Hamburgischen Kulturstiftung

26.1.2011

»Platz da! Räume für die Kunst« - Neuer Förderschwerpunkt 2011 der Hamburgischen Kulturstiftung

Unter dem Motto »Platz da! Räume für die Kunst« unterstützt die Hamburgische Kulturstiftung im Jahr 2011 die Hamburger Kulturszene insbesondere durch die Förderung von Arbeitsräumen sowie Kulturorten wie zum Beispiel Bühnen, Ausstellungsorten, Live-Musik-Clubs etc. Eine Förderung kann sowohl für Räume in Hamburg, die zur Zwischennutzung oder dauerhaft künstlerisch genutzt werden, beantragt werden. Bewerben können sich Bildende und Darstellende Künstler, Musiker, Autoren und Filmemacher.Die erste Bewerbungsfrist für Vorhaben im Rahmen des Förderschwerpunkts ist am 28.2.2011. *1. Förderung von Arbeitsräumen* *Wer kann sich bewerben?* Bewerben können sich Künstler aller Sparten (sowohl Interessengemeinschaften als auch Künstlergruppen oder Einzelpersonen) um eine Bezuschussung von Arbeitsräumen, also z.B. Ateliers für Bildende Künstler, Probenräume für Theaterschaffende, Übungsräume für Musiker etc. Die Professionalität sollte durch z.B. ein einschlägiges künstlerisches Studium oder die Mitgliedschaft bei der Künstlersozialkasse oder in einem entsprechenden künstlerischen Berufsverband o.ä. nachgewiesen werden. Semiprofessionelle Künstler oder Laien sind von der Förderung ausgeschlossen. *Womit kann man sich bewerben?* Gefördert werden vor allem innovative Nutzungskonzepte, die an strukturellen Defiziten ansetzen und eine gemeinschaftliche Nutzung durch mehrere Künstler ermöglichen. Wofür kann man sich bewerben??Beantragt werden können sowohl Mietzuschüsse (projektbezogen als auch projektunabhängig) sowie auch z.B. notwendige technische Ausstattung von Arbeitsräumen bis zu einer Höhe von max. 10.000 Euro (bei gemeinschaftlicher Nutzung) bzw. max. 5.000 Euro (bei Einzelnutzung). *2. Förderung von Kulturorten* *Wer kann sich bewerben?* Bewerben können sich Hamburger Kulturorte und freie Kulturveranstalter mit einer originellen und überzeugenden künstlerischen Programmatik. Die Kulturorte bzw. die Veranstaltungsreihen dürfen keine kommerzielle Ausrichtung haben. Dies muss im Antrag dargelegt werden, hilfreich aber nicht zwingend notwendig ist z.B. die Anerkennung als gemeinnütziger Verein o.ä. *Womit kann man sich bewerben?* Gefördert werden originelle künstlerische Programme oder regelmäßige Veranstaltungsreihen, die insbesondere auch junge Hamburger Künstler (aller Sparten) präsentieren. *Wofür kann man sich bewerben?* Beantragt werden können insbesondere Künstlergagen (so dass z.B. statt Einnahmenbeteiligung feste Abendgagen zugesichert werden können). Sollten Mittel für andere Zwecke beantragt werden, müssen diese genau benannt und die Notwendigkeit begründet werden. Die Fördermittel werden ausschließlich zweckgebunden vergeben. Die maximale Fördersumme beträgt 20.000 Euro. *3. Fördermittel für Projekte zur Bespielung neuer Räume* *Wer kann sich bewerben?* Bewerben können sich junge Künstler aller Sparten und Kulturschaffende mit Projektvorhaben in Hamburg. *Womit kann man sich bewerben?* Gefördert werden Projektvorhaben, die ungewöhnliche Räume in Hamburg bespielen oder Räume auf ungewöhnliche Art bespielen. *Wofür kann man sich bewerben?* Beantragt werden können Produktions- und Veranstaltungskosten. *Bewerbungsfristen und Modalitäten:* Die erste Bewerbungsfrist für Vorhaben im Rahmen des Förderschwerpunkts ist am 28.2.2011. Die Gremien werden bis voraussichtlich Mitte April 2011 über die Anträge entscheiden. Weitere Bewerbungsfristen im Verlauf des Jahres, Informationen zum Förderantrag und das Antragsformular finden sich auf der Internetseite www.kulturstiftung-hh.de unter dem Stichwort »Projektförderung«. *Allgemeine Projektförderung:* Neben Förderungen im Rahmen des Förderschwerpunkts »Räume« unterstützt die Hamburgische Kulturstiftung im Jahr 2011 auch wieder Projekte junger Hamburger Künstler aller Sparten gemäß ihrer allgemeinen Förderkriterien. Antragsfristen und Antragsmodalitäten finden sich auf der Internetseite "www.kulturstiftung-hh.de":http://www.kulturstiftung-hh.de/ unter dem Stichwort »Projektförderung«. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: "Johanna Hülbusch":mailto:huelbusch@kulturstiftung-hh.de, Tel.: 040/339099

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung