Neues Förderprogramm für Kreative

2.11.2010

Neues Förderprogramm für Kreative

Grafikdesign und Kaltakquise? Songs schreiben und Buchführung? Kunstwerke schaffen und Zeitmanagement? Wer in der Kreativbranche selbstständig ist, wird ständig mit diesen Herausforderungen konfrontiert. Eine gute Vereinbarkeit von Kreativität und Business ist dabei die Voraussetzung für dauerhaften Erfolg.Mit dem Slogan „Business Know-how für kreative Köpfe“ startet die .garage hamburg in Kooperation mit der Hamburg Kreativ Gesellschaft Ende November 2010 das Pilotprogramm kreativ .garage beta. Das individuelle Professionalisierungsprogramm ist speziell entwickelt für Selbstständige der Kreativwirtschaft aus Musik, Literatur, Kunst, Film, Rundfunk, Darstellender Kunst, Design, Architektur, Presse, Werbung und Software/Games. ?Egbert Rühl, Geschäftsführer der Hamburg Kreativ Gesellschaft: „ Mit dem Start des Pilotprogramms kreativ .garage beta gibt es nun ein Angebot, das auf die Bedürfnisse der Kreativwirtschaft zugeschnitten ist.“ Das Programm ist kostenlos für Selbstständige, die Arbeitslosengeld II (Hartz IV) oder einen Gründungszuschuss beziehen. Hajo Streitberger, Geschäftsführer der .garage hamburg: „Aus zwölfjähriger Erfahrung in der Beratung wissen wir: Akquise, Geld und Zeit sind die entscheidenden Themen. Bei uns werden die Künstler zu ihrem eigenen Manager. Denn es heißt nicht umsonst: No show, no Business – no business, no show!” Das 12-wöchige berufsbegleitende Programm verschafft den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, ihre unternehmerische Seite zu stärken. Ziel ist es, kreatives Arbeiten und unternehmerisches Handeln nicht als Gegensätze zu begreifen, sondern in einen fruchtbaren Zusammenhang zu bringen, damit Nebenjobs wie Kellnern oder Taxi fahren schnell überflüssig werden. Egbert Rühl, Geschäftsführer der Hamburg Kreativ Gesellschaft: „Aus vielen Gesprächen wissen wir, dass es eine große Nachfrage nach einem finanzierbaren, leicht zugänglichen und zugleich professionellen Format gibt, das explizit für selbstständige Kreative entwickelt wurde.“ "Mehr Informationen (auch zur Anmeldung) finden Sie auf auf der Website der .garage hamburg":http://wasistgarage.de/hamburg_kreativ_garage_beta

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung