Music WorX Inkubator: Jetzt bewerben

6.5.2022Innovation

Music WorX Inkubator: Jetzt bewerben

Music WorX geht in eine neue Runde.
Wir fördern Startups mit Ideen an der Schnittstelle von Musik & Tech.

Bewerbungsschuluss ist der 20.6.2022

→ Hier geht es zur Bewerbung

→ Alle Infos zum Programm

Vier Teams, drei Monate

Bis zu vier Teams werden gefördert. Das Programm läuft über drei Monate (August-November) und wird in Hamburg stattfinden. 

Der Inkubator für junge Gründer*innen

Mit Music WorX fördert die Hamburg Kreativ Gesellschaft gezielt Startups, die kurz vor oder unmittelbar nach der Gründung stehen. Der Schwerpunkt des Inkubators liegt auf der frühen Phase der Ideenfindung. Integraler Bestandteil im Programm ist das sogenannte Product Field. Die Methode hilft Gründer*innen, die Komplexität ihres Produkts zu bewältigen, die Perspektiven aller Beteiligten in Einklang zu bringen, den Fokus zu finden und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Erfahrene Mentorinnen und Mentoren aus der Musikindustrie unterstützen dabei durch individuelle Schulungen und enge, persönliche Beratung.

Teilnehmer*innen erhalten: 

  • 5.000 Euro für unterstützende Dienstleistungen zur (Weiter-)Entwicklung der Geschäftsidee
  • 1.500 Euro pro Team pro Monat als Zuschuss zum Lebensunterhalt 
  • ein individuelles Qualifizierungsprogramm
  • gezielte Vernetzungsmöglichkeiten mit Hamburger Musik-Unternehmen und relevanten Branchenvertretern*innen

Music WorX ist ein öffentlich finanzierter Inkubator. Die Startups geben keine Unternehmensanteile an uns ab.

Wer kann sich bewerben?

Music WorX wendet sich an Gründer*innen aus ganz Europa mit Ideen aus folgenden Bereichen:

  • Neue Services aus dem Bereich Direct-to-Fan (D2F)
  • Lizenzierungsmodelle
  • Geschäftsmodelle auf Basis von Blockchain
  • Tools zur Analyse von Musikdaten
  • uvm.

Welche Jury wählt die Teams aus?

Die Music WorX Jury besteht aus Vertreter*innen der Hamburger Musikwirtschaft und der Kulturbehörde. Die Mitglieder entscheiden am 4.7.2022 darüber, welche vier Teams in diesem Jahr das Rennen machen. 

Claudia Wondratschke

Ansprechpartnerin

Claudia Wondratschke

Veranstaltungskonzeption & -organisation

T 040 2372435-57
Sean Weingarten

Sean Weingarten

Werkstudent Qualifizierung und Beratung

Erfolgreich Gründen

Wir haben gegründet: 3 Key Learnings vom Musik-Startup "Fanklub"

Andreas Jantsch, Sebastian Król und Arne Thamer sind Teilnehmer beim Music WorX Inkubator 2021, unserem Förderprogramm für Musik Startups. Das Dreierteam hat vor Kurzem die Plattform "Fanklub" gelauncht. Hier sind drei Erkenntnisse aus ihrer Gründungsphase:  mehr erfahren →

Eine Musik-App entwickeln: 5 Dinge, die du wissen musst

Philip Haberstroh und Tobias Roth sind Teilnehmer beim Music WorX Inkubator 2021, unserem Förderprogramm für Musik Startups. Sie erklären, was junge Unternehmen bei der Entwicklung einer Musik App beachten sollten. mehr erfahren →

Music WorX: „Wie lassen sich Virtual Reality und Musik verbinden?“

Im Music WorX Accelerator fördern wir Geschäftsmodelle aus der Musikbranche. 2016 nahm NOYS VR am Programm teil. Die Geschichte eines VR-Start-ups. mehr erfahren →

Der Soundtrack des Lebens

Die Groovecat-App ermöglicht eine neue Art des musikalischen Storytellings mehr erfahren →

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.