Hamburg Kreativ Gesellschaft sichert Existenz des Kino 3001

12.11.2019Raum

Hamburg Kreativ Gesellschaft sichert Existenz des Kino 3001

Die Hamburg Kreativ Gesellschaft und die HWS-Immobilien- und Vermögensverwaltung GmbH, Vermieterin des Schanzenhofs im Schanzenviertel, haben heute einen Mietvertrag unterzeichnet, der die langfristige Existenz des Programmkinos 3001 am angestammten Standort über den bestehenden Vertrag ab 2021 sichert.

Nach längeren, stets zielorientierten Verhandlungen zwischen den Betreibern des 3001-Kinos, den Eigentümern des Schanzenhofs und der Hamburg Kreativ Gesellschaft, die von der Behörde für Kultur und Medien begleitet wurden, konnte jetzt eine einvernehmliche Lösung gefunden werden, um das Kino im Schanzenhof zu erhalten. Ab 1. April 2021 wird die Hamburg Kreativ Gesellschaft die Fläche, die für das Kino genutzt wird, zu bezahlbaren Konditionen anmieten, und an die Kinobetreiber untervermieten. Der Mietvertrag ist unbefristet.

Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien: „Das beliebte Programmkino 3001 ist seit 1991 ein wichtiger Bestandteil des Schanzenviertels und bereichert Hamburgs Kinolandschaft mit einem ausgesprochen vielfältigen und klugen Programm, für das es auch in diesem Jahr mit dem Hamburger Kinopreis ausgezeichnet wurde. Ich freue mich sehr, dass unter Begleitung der Kulturbehörde alle gemeinsam ein Modell gefunden haben, um diesen besonderen Ort zu sichern und das kulturelle Herz in der Schanze weiterschlagen zu lassen. Zudem zeigt sich einmal mehr, dass es gut ist, die Kreativ Gesellschaft als konstruktiven Vermittler zwischen Vermieter und Mieter in der Stadt zu haben.“

Egbert Rühl, Geschäftsführer der Hamburg Kreativ Gesellschaft: „Eine der wichtigsten Aufgaben der Kreativ Gesellschaft ist es als Intermediär zwischen sehr unterschiedlichen Spähren zu vermitteln und so Lösungen zu ermöglichen. Dass wir für den Fortbestand des Kino 3001 in der Schanzenstraße mit der HWS einen konstruktiven Weg gefunden haben, freut uns sehr.“

Ralf Denecke, Geschäftsführer des 3001-Kinos: „Wir freuen uns, dass es mit der beharrlichen Unterstützung der Behörde für Kultur und Medien und der Hamburg Kreativ Gesellschaft nach zwei Jahren durchaus  schwieriger Verhandlungen zu einem Abschluss gekommen ist, der den Betrieb des 3001 KINO im Schanzenhof für die Zukunft ermöglicht. Und wir freuen uns noch mehr, hier in der Schanze weiter KINO machen zu können.“

Foto: Erik Witsoe / Unsplash

Dr. Katja Wolframm

Ansprechpartnerin

Dr. Katja Wolframm

Immobilienmanagement

T +49 40 8797986-104