Creative Ports: Wir bringen Kreative virtuell nach Tallin

26.3.2020Innovation

Creative Ports: Wir bringen Kreative virtuell nach Tallin

Wir bringen Kreative digital zum (Virtuellen) Soft Landing in Estonia Programm in Tallin vom 24.-28. August 2020. 

Im Rahmen des Projektes Creative Ports laden wir Hamburger Kreativschaffende ein, mit uns die Reise zu unterschiedlichsten Veranstaltungen im Baltikum zu starten: Erhalten Sie Zugang zu neuen Märkten, knüpfen sie Kontakte und sammeln Sie Inspiration.

Vernetzung der Kreativwirtschaft

Creative Ports ist eine länderübergreifende Initiative zur Förderung der Vernetzung von Kultur- und Kreativwirtschaftsakteur/innen im Ostseeraum. Das Projekt wird getragen durch vierzehn Kooperationspartner/innen ­– die Hamburg Kreativ Gesellschaft ist eine davon.

Im laufenden und kommenden Jahr können Sie sich bei uns für die Teilnahme an diversen internationalen Veranstaltungen bewerben. 
Bedingt durch die Corona Virus Pandemie wurden bis dato einige Angebote abgesagt oder verschoben. Wir werden hoffentlich dennoch in Kürze weitere Ausschreibungen hier veröffentlichen können.  

Kostenübernahme und ein spezielles Rahmenprogramm

Im Fall einer erfolgreichen Bewerbung, werden die Kosten für die An – und Abreise, die Übernachtungen vor Ort, sowie für den Zugang zur jeweiligen Veranstaltung übernommen. Häufig wird zudem ein spezielles Rahmenprogramm für Sie und Ihre Mitreisenden angeboten.

Als verbindliche Gegenleistung geben Sie uns im Anschluss an ihre Teilnahme detailliertes Feedback. So unterstützen Sie uns bei der Evaluation der Veranstaltung und helfen bei der Erarbeitung einer fundierten, zukunftsweisenden Internationalisierungsstrategie für die Kreativwirtschaft.


(Virtuelles) Soft Landing in Estonia  – jetzt bewerben!

Mit dem Online Programm Soft Landing in Estonia, welches vom 24.-28. August 2020 stattfinden wird, erleichtert Creative Ports Start-ups aus der Kreativwirtschaft den  Zugang zur estnischen Start-up Landschaft und verhilft ihnen zu relevanten geschäftlichen Kontakten in Estland. Organisiert wird das Programm vom Tallin Creative Incubator, der seit 2006 zur Entwicklung von mehr als 350 Design und Tech Firmen beigetragen hat. 

Das Programm beinhaltet: 

  • Einführung in die "doing business in Estonia", e-Estonia Showroom – e-Governance, business and finance, industry digitalisation, startup environment
  • Mentoring-Sitzungen zum Thema Geschäftsmodell, Pitching, legal framework, Go to Market-Strategie
  • Zugang zur Latitude59-Konferenz

Zielgruppe

Zielgruppe sind Start-ups und junge Unternehmen aus der Kreativwirtschaft aus Hamburg. 

Bewerbungsvoraussetzung

  • Sie sollten über gute Englischkenntnisse verfügen
  • Sie sollten bereit sein, an dem Programm vom 24.-28. August 2020 vollzeit teilzunehmen.
     

Interessiert?

Bewerben Sie sich bis zum 13. Juli 2020 hier

Die Auswahl der Jury erfolgt Mitte Juli. Anschließend werden die ausgewählten Bewerber informiert.
Über weitere Ausschreibungen im Rahmen des Projektes Creatives Ports halten wir Sie auf unserer Website, in unserem Newsletter sowie auf unseren Social-Media-Kanälen auf dem laufenden!

Interreg und EFRE

Creative Ports ist ein Interreg-Projekt und wird gefördert durch den Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

 

mehr erfahren
Sophia Jänicke

Ansprechpartnerin

Sophia Jänicke

Veranstaltungskonzeption & -organisation