Ausschreibung: Mentor*innen für die Creative Future Academy gesucht

19.7.2021Wissen

Ausschreibung: Mentor*innen für die Creative Future Academy gesucht

Für Kreativschaffende aus Hamburg starten wir im Oktober 2021 ein neues Angebot: Die Creative Future Academy. Dahinter steht ein sechsmonatiges Qualifizierungsprogramm, in dem Kreative lernen, ihr Unternehmen fit in Sachen Digitalisierung zu machen. Im Zentrum des Programms steht die persönliche Betreuung der Kreativen durch Mentor*innen, die selbst in der Kreativwirtschaft arbeiten und Expertise für Digitalisierung mitbringen.

Wir suchen Mentor*innen

Jetzt bewerben ← 

Für die Creative Future Academy beauftragen wir bis zu 30 Mentor*innen, die in den sog. "Pool der kreativen Digital-Mentor*innen" aufgenommen werden. Das Programm ist wie für dich gemacht, wenn du folgende Anforderungen erfüllst:

  • Du arbeitest in der Kreativwirtschaft und bringst Branchenwissen mit.
  • Du kannst bereits Erfahrung in der Digitalisierung von Geschäftsmodellen, Prozessen oder Unternehmensstrategien vorweisen.
  • Du bringst ein “digitales Mindset” mit.
  • Du hast Spaß daran, deine berufliche Erfahrung, fachliches Wissen und Kontakte an andere Personen weiterzugeben und diesen in der Bewältigung ihrer individuellen Herausforderung beratend zur Seite zu stehen.
  • Du bist bereit dich vom 1.10.2021 bis zum 1.4.2022 aktiv in der Creative Future Academy-Community einzubringen.

Format & Ablauf

Spätestens seit Beginn der Corona-Pandemie ist klar: Es besteht Nachholbedarf bei der digitalen Transformation von Geschäftsmodellen, Strategien und Prozessen. Die Creative Future Academy bietet persönliche Betreuung durch die Mentor*innen, Workshops, Vorträge, digitale Informationsangebote und ein großes Netzwerk an Branchenkenner*innen.

Kern des Programms sind deshalb die Mentor*innen: Jeder/jedem Teilnehmenden wird ein*e Mentor*in für das Sparring zur Seite gestellt. Deine Aufgabe ist es, der/dem Teilnehmenden bei seiner/ihrer Herausforderung mit deiner beruflichen Erfahrung und hilfreichen Kontakten beratend zur Seite zu stehen. Ziel ist es, dass der/die Teilnehmende ermächtigt wird, zielorientiert und eigenständig an einer Lösung für seine/ihre Herausforderung innerhalb der sechs Monate zu arbeiten. Als Mentor*in hast du jedoch nicht die Aufgabe, das Problem für den/die Teilnehmer*in konkret in der Umsetzung zu lösen.

Leistungsumfang & Kosten

Für die Mitarbeit in der Creative Future Academy solltest du im Zeitraum vom 1. Oktober bis zum 1. April 2022 an mehreren Terminen, sowohl für verschiedene Workshops und Vorträge als auch für individuell vereinbarte Treffen, mit den Teilnehmenden verfügbar sein.

Verpflichtende Termine

  • Match-Making-Workshop
    • 8. Oktober 2021 (im Falle eines analogen Workshops; Dauer: 8 Stunden)
    • 7. + 8. Oktober 2021 (im Falle eines digitalen Workshops; Dauer: jeweils 4 Stunden)
  • individuell vereinbarte Treffen mit den Teilnehmenden (bis zu 40 Std. im Zeitraum Oktober 2021 - Ende März 2022)
  • bis zu 2 Vorträge (à 1,5 Std.) und 2 Workshops (à 8 Std. analog oder jeweils 4 Stunden an 2 aufeinanderfolgenden Tagen digital), die von einzelnen Mentor*innen aus dem "Pool der kreativen Digital-Mentor*innen" angeboten werden sollen.

Die Mitarbeit wird vergütet und durch den Hamburger Weiterbildungsbonus PLUS abgedeckt. Der Tagessatz für den Match-Making-Workshop liegt bei 800 € netto; der Stundensatz für die individuellen Treffen mit den Teilnehmenden beträgt 100 € netto. Weitere Vorträge/Workshops werden mit 1.000 € netto (je Tagesworkshop) und 200 € netto (je Vortrag) vergütet.

 

Gefördert

Das Projekt „Creative Future Academy“ wird als Teil der Reaktion der Europäischen Union auf die COVID-19-Pandemie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und von der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH) finanziert sowie im Rahmen des Hamburger Weiterbildungsbonus PLUS umgesetzt.

 

Fiona Dahncke

Ansprechpartnerin

Fiona Dahncke

Evaluation & Konzeption Cross Innovation Hub

T 040-2372435-85

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wir verwenden Cookies und erheben mit Hilfe des datenschutzfreudlichen Webanalyticsdiensts Matomo Daten über die Nutzung unserer Webseite. Diese Nutzerdaten sind anonymisiert und verbleiben bei uns, d.h. sie werden nicht mit Dritten geteilt. Sie können unter "Einstellungen" der Erhebung von Nutzerdaten widersprechen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Einstellungen wurden gespeichert.