20! Jahre Ateliers für die Kunst e.V.

9.9.2010

20! Jahre Ateliers für die Kunst e.V.

Anlässlich seines 20-jährigen Bestehens lädt der Verein Ateliers für die Kunst e.V. am 10. und 12. September 2010 (jeweils 11-20 Uhr) zu einer Ausstellung mit 18 Positionen zeitgenössischer bildender Kunst aus Hamburg in ein leerstehendes Industriegebäude auf die Peute (Peutestrasse 22/24) ein.Nicht erst seit den Diskussionen um das Gängeviertel und Frappant ist klar, dass Atelierflächen für Künstler in Hamburg unerschwinglich sind. Bereits 1990 erklärte der damals neu gegründete Verein Ateliers für die Kunst e.V. (AfdK): „Hamburg ist Notstandsgebiet für die Kunst“. Seither hat der Verein die Schaffung zahlreicher preiswerter Arbeitsräume für Künstler initiiert und organisiert deren Vermittlung. Die Jubiläumsveranstaltung auf der Peute, ein Ort jenseits etablierter Räume, soll das Erreichte präsentieren und Perspektiven für die Zukunft aufzeigen. Dazu werden am 10.09. Reden von Senatorin Anja Hajduk (Präses der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt), Martin Köttering (Präsident der Hochschule für Bildende Künste), Klaus Ecker (Begründer des AfdK) und Sylvia Henze (1. Vorsitzende des AfdK) Stellung beziehen. Die Veranstaltung ist Teil des Kulturprogramms des Tages des Offenen Denkmals. Mehr Information finden Sie auf "www.afdk.de":http://www.afdk.de/

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung