IntroPic

IconFördermittel beantragen



Fördermittel beantragen

  • Datum: 1. September 2017, 10-14 Uhr
  • Ort:Stockmeyerstr. 41-43, 20457 Hamburg
  • Referenten:Rosita Kuerbis, Förderberaterin
  • Zielgruppe:Alle Akteure und Akteurinnen der Kreativwirtschaft
  • Kosten:€ 47 inkl. 19% USt, zzgl. Eventbrite-Gebühr

Über diese Veranstaltung

Bund und Länder bieten eine Vielzahl an Förderprogrammen. Von der Infrastrukturförderung über die Projektförderung bis hin zu Künstler-Stipendien steht eine große Bandbreite an Programmen zur Förderung ihrer Vorhaben zur Verfügung.

Sie planen ein Projekt, aber es fehlt an finanzieller Unterstützung?
Endlich Nägel mit Köpfen machen! Doch die Hemmschwelle scheint groß, wenn es um die Beantragung von Fördergeldern geht. Sei es die „kryptische“ Fördersprache, das Verfassen von Projektbeschreibungen oder viele offene Fragen bei der Erstellung des Finanzierungsplans. Obendrein hört man von denjenigen, die bereits eine Förderung erhalten haben, die frustrierte Erkenntnis: „Nie wieder“. Denn ist die Zusage erstmal da, fängt die Arbeit erst an. Die Verwendung der Gelder muss nachgewiesen werden. Dazu sind Zwischenberichte zu schreiben, Verwendungsnachweise aufzusetzen und eine finale Dokumentation anzufertigen.

Die gute Nachricht: Das ist gar nicht so schwer! Eine gute Vorbereitung ist alles! Dann wird die Förderung auch nach der Zusage ein voller Erfolg.

Was sind die Inhalte und was lerne ich?
Der Workshop bietet einen Überblick ausgesuchter Förderprogramme sowie der gängigen Förderarten und vermittelt das nötige Know-how, um den Antrag erfolgreich aufzusetzen und den Arbeitsaufwand vor und während des Projekts richtig einzuschätzen.

Im Fokus stehen Ziele, Förderkriterien und Antragsverfahren. Praxisnahe Hinweise und Tipps aus der langjährigen Beratungsarbeit und Berufspraxis von Rosita Kuerbis und Förderbeispiele veranschaulichen die Beantragung und Abwicklung von Fördermitteln.
Nach einer Einführung in die Theorie wird im Austausch miteinander und mit Hilfe von Präsentationen und Gruppenarbeit gearbeitet. In Gruppen werden die Antragstellung, die Förderkriterien und die Anwendung in der Praxis durchgespielt. Dabei wird ein tieferes Verständnis vermittelt, wie Anträge gemäß den Förderkriterien konzipiert sein müssen und – auf das Wesentliche konzentriert – erfolgreich gestellt werden können.
Der Lerneffekt der Übungen ist weitgehend auf die Antragstellung in verschiedenen Programmen übertragbar.

Angesprochene Themen im Einzelnen:

  • Förderer
  • Fördersprache
  • Förderprogramme
  • Förderzeitraum (Projekt-Lebenslauf)
  • Projektbeschreibung
  • Finanzierungsplan

Wer ist die Referentin?
Rosita Kuerbis berät Kreative, Ehrenamtliche, KMUs und Institutionen in Förderangelegenheiten und begleitet geförderte Projekte und Vorhaben auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene. Ihre Berufspraxis umfasst die Identifikation und Beantragung von Fördermitteln, die Betreuung und Abrechnungen von Projektmitteln von Bund und Land, die Projektbegleitung auf internationaler Ebene (Sonar+D, Barcelona) ebenso wie die Entwicklung von EU-Förderprogrammen und Auszeichnungen als ehem. deutsche Repräsentantin des deutschen Musikexportbüros German Sounds im European Music Office, Brüssel (Programm: ETEP, Award: EBBA).

Informationen zur Anmeldung

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ansprechpartner

bei der Hamburg Kreativ GmbH

Dr. Susanne Eigenmann

Dr. Susanne Eigenmann

Workshops und branchenübergreifende Zusammenarbeit

Tel. +49 – 40 – 879 7986 16
Email Susanne.Eigenmann@kreativgesellschaft.org

Dies ist eine Veranstaltung der Hamburg Kreativ Gesellschaft.

Veranstaltungen

Unser Kalender