IntroPic

IconDie Künstlersozialkasse



Die Künstlersozialkasse

  • Datum: 25. April 2016, 18-19:30 Uhr
  • Ort:Hörsaal 200, HafenCity Universität Hamburg, Überseeallee 16, Hamburg
  • Referenten:Rechtsanwalt Andri Jürgensen, Inhaber einer Kanzlei für Kunst, Kultur und Medien
  • Zielgruppe:Studierende, Berufsfachschüler und Absolventen kreativer Ausbildungs- und Studiengänge bis 5 Jahre nach dem Studium

Über diese Veranstaltung

Die Künstlersozialkasse (KSK) bietet soziale Absicherung (Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung) für freie Publizisten und Künstler. Dies umfasst unter anderem Schriftsteller und Journalisten sowie Menschen, die Musik, darstellende oder bildende Kunst schaffen, ausüben oder lehren. Aber auch neuere Berufe in den digitalen Medien wie Blogger, (Web-)Designer, PR- oder Social-Media-Manager können in den Geltungsbereich fallen. Die KSK zahlt den Versicherten einen Zuschuss von 50 Prozent zu den Versicherungsbeiträgen (vergleichbar mit dem Arbeitgeberanteil bei Angestellten).

Der Rechtsanwalt Andri Jürgensen erläutert die Leistungen der KSK und vermittelt Informationen zu Vor- und Nachteilen, Voraussetzungen, Antragstellung und Prüfungsverfahren. Im Anschluss an den Vortrag bietet Andri Jürgensen Beratungsgespräche für Studierende und Absolventen an.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Informationen zur Anmeldung

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ansprechpartner

bei der Hamburg Kreativ GmbH

Isabel Jansen

Isabel Jansen

Crowdfunding und Nachwuchsprogramme

Tel. +49 40 8797986 28
Email isabel.jansen@kreativgesellschaft.org

Dies ist eine Veranstaltung der Hamburg Kreativ Gesellschaft.