IntroPic

IconDie Bespielung des öffentlichen Raums

Die Bespielung des öffentlichen Raums

Künstlerische Eingriffe an öffentlichen Orten regen Passanten an, sich mit städtebaulichen und gesellschaftspolitischen Fragestellungen auseinander zu setzen und gegebenenfalls selbst aktiv zu werden. Wird der Stadtraum zum Schauplatz künstlerischer Darbietungen, ermöglichen Künstler, Musiker, Veranstalter und Theaterschaffende die Teilhabe breiter Bevölkerungsschichten an der kulturellen Produktion und Rezeption. Doch was gilt es bei der Bespielung des öffentlichen Raums zu beachten? Interessierte und Praktiker aus der Kreativwirtschaft sowie Städte- planer sind eingeladen, sich auszutauschen und mit dem „Platz-Veränderungs-Kit“ von Nexthamburg öffentliche Räume zu verändern.

Impulsredner: Rudolf D. Klöckner (www.urbanshit.de)

Der Abend findet in Kooperation mit Nexthamburg statt.

Die Kreuz & Quer-Veranstaltungen sind kostenfrei, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Veranstaltungen aus der Reihe »Kreuz und Quer«

    Zur Zeit gibt es keine Termine in dieser Veranstaltungsreihe.

Ansprechpartner

für diese Inhalte

Tel.
Email

“Kreuz & Quer” wird mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung gefördert.

Europäische Union
Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung
Investition in Ihre Zukunft!

  • Datum: 18. Juni 2013, 19-21 Uhr
  • Ort:Bäckerbreitergang 14, Nexthamburg, 20355 Hamburg
  • Zielgruppe:Bildende Künstler, Theaterschaffende, Musiker, Veranstalter
  • Dies ist eine Veranstaltung der Hamburg Kreativ Gesellschaft.


Veranstaltungen

Unser Kalender

November 2017