IntroPic

Hamburger Möbel – im Lichte aktueller Trends

Ausstellung

 

Hamburger Möbel – im Lichte aktueller Trends

Die Ausstellung “Hamburger Möbel – im Lichte aktueller Trends” zeigt die Resultate des zweiten Wettbewerbs “Hamburger Möbel”. Die Teilnehmer des Wettbewerbs, angehende Möbelbauer und -designer der HCU (HafenCity Universität), TU (Technische Universität Hamburg-Harburg) und der Gsechs (Fachschule für Holztechnik) haben von ihrer eigenen Wohnumgebung, von für sie bedeutsamen Orten und von der Lage Hamburgs am Wasser anregen lassen.

So ließ sich Tim Freund, Träger des 2. Preises, von der Eleganz des Alsterschwans und dessen anmutigen Bewegungen auf sanften Wellen zu einer Kombination aus Esszimmer- und Schaukelstuhl inspirieren. Der Stuhlentwurf bezieht auch die Tatsache mit ein, dass Schwäne als Geschenk und “Botschafter” Hamburgs in die Obhut ausländischer Gäste der Stadt übergingen. Tim Freund gestaltete sein Möbel aus diesem Grund zerlegbar, um es als Geschenk besonders für den Versand tauglich zu machen.

Der Wunsch nach Flexibilität stand beim Entwurf der Träger des 1. Preises, einer Gruppe der Fachschule Holztechnik Gsechs, bestehend aus Sebastian Herzog, Tobias Hoffmann, Catherina Stähle und Thorben Conrad, ebenfalls Pate. Hamburger galten den jungen Gestaltern in erster Linie als Individualisten und Unternehmer, die sich ihr Lebens- und Berufsumfeld in unterschiedlichster Weise und dennoch überschaubar einrichten wollen. Der Regalentwurf “Hochstapler” will verschiedensten Lebenslagen derer gerecht werden, die hoch hinaus und dabei den Überblick behalten wollen. Der Titel der Arbeit lenkt dabei durchaus augenzwinkernd von den Kernqualitäten des Entwurfes ein wenig ab: ein schlüssiges System, bestechend in seiner Geradlinigkeit und der Konsequenz seiner einfachen Konstruktion.

Der Wettbewerb wurde iniitiert von der Hamburger Möbelkooperation. In der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderten Kooperation haben sich mithilfe der TU Hamburg-Harburg und der TuTech Innovation GmbH bisher sieben Hamburger Tischlereien, zwei Möbeldesigner und ein Onlinehändler mit der Idee zusammengeschlossen, “Hamburger Möbel” zu gestalten, zu bauen und zu vermarkten.
In der Zusammenarbeit mit Fach- und Hochschulen wird jungen Gestaltern und Tischlern durch den Wettbewerb und die anschließende Ausstellung eine neue Plattform geboten, um ihre Produkte der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Alle für den Wettbewerb eingereichten Arbeiten werden vom 24.09.2011 bis zum 02.10.2011 in Zusammenarbeit mit der Hamburg Kreativ Gesellschaft mbH im stilwerk Hamburg ausgestellt. Zur Ausstellung wird es ein Rahmenprogramm mit Lesungen, Diskussionsforen und Live-Musik geben.

Programmpunkte:

23.09.2011, 20.00 Uhr
Eröffnung der Ausstellung “Hamburger Möbel – im Lichte aktueller Trends” im stilwerk Hamburg
Kunstauftakt mit Zaza (www.elefantartspace.com)
Musik von “gut”

28.09.2011, 19.00 Uhr
Diskussionsrunde “Hamburger Möbel – im Lichte der Nachhaltigkeit” im stilwerk Hamburg mit
Alexander Garbe (stilwerk GmbH)
Michael Ludolph (TU Hamburg Harburg und Hamburger Möbelkooperation)
sowie den Trägern des 1. Preises im Wettbewerb “Hamburger Möbel – im Lichte aktueller Trends”
Moderation: Petra Schwab (Designjournalistin)

30.09.2011, 19.30 Uhr
Lesung mit Martin Lechner (Berlin) und Jan Helbig (Hamburg)

02.10.2011, 20.00 Uhr
Finissage “Hamburger Möbel – im Lichte aktueller Trends”
Kunstausklang mit Zaza (www.elefantartspace.com)

  • Datum: 23. September – 2. Oktober 2011
  • Ort:stilwerk, Große Elbstraße 68, 22767 Hamburg
  • Diese Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Hamburg Kreativ Gesellschaft realisiert.


Veranstaltungen

Unser Kalender