IntroPic

Die Kreativ-wirtschaft

2012 veröffentlichte die Hamburg Kreativ Gesellschaft erstmals eine datenbasierte Untersuchung zur Lage der Kreativen in Hamburg

Kreativwirtschaftsbericht 2012

für Hamburg

Vorliegende Studien belegen, dass die Kultur- und Kreativwirtschaft in Hamburg gut aufgestellt ist; in einigen Teilmärkten belegt die Stadt Spitzenplätze im nationalen und internationalen Vergleich während in anderen Teilmärkten dagegen durchaus Aufbaubedarf besteht. Gleichzeitig ist man sich bewusst, dass sich die Wettbewerbssituation in diesem Wirtschaftszweig national und international zunehmend verschärft, auch andere Standorte sich um die Kreativwirtschaft als Wachstumsfaktor bemühen und zum Teil Ressourcenvorteile haben, über die Hamburg nicht verfügt. Hamburg ruht sich deshalb keineswegs auf seiner Position aus, sondern will auch in Zukunft ein bedeutender Standort für die Kreativwirtschaft sein.

Die Grundlage für strategische und operative Entscheidungen ist eine stabile Informationslage.

Deshalb hat die Hamburg Kreativ Gesellschaft mbH in den letzten anderthalb Jahren an der Erstellung eines Kreativwirtschaftsberichts für die Freie und Hansestadt Hamburg gearbeitet. Dieser Bericht hat den Anspruch die Hamburger Kreativwirtschaft in ihrer Gesamtheit abzubilden. Das bedeutet, dass alle drei Sektoren (privat, intermediär und öffentlich) erfasst und dargestellt werden. Der Kreativwirtschaftsbericht stellt erstmals die Lage dieses Wirtschaftszweiges in Hamburg dar und trägt damit dazu bei, dass aus der Darstellung Handlungsoptionen entwickeln werden können.

Der Bericht wurde im März 2012 veröffentlicht und soll in regelmäßigen Abständen (zwei bis drei Jahre) neu erstellt werden, um die Entwicklungen der Branche zu beobachten und die Wirkungsweise der getroffen Maßnahmen einschätzen zu können.

Ansprechpartner

für diese Inhalte

Jenny Kornmacher

Jenny Kornmacher

Projektleitung Branchenübergreifende Zusammenarbeit

Tel. +49 – 40 – 879 7986 17
Email Jenny.Kornmacher@kreativgesellschaft.org