IntroPic

2. Kreativwirt- schaftsbericht für Hamburg veröffentlicht

Kreativwirtschaft leistet bedeutenden Beitrag zur positiven Entwicklung der Hamburger Wirtschaft.

 

Kulturbehörde und Hamburg Kreativ Gesellschaft stellen 2. Kreativwirtschaftsbericht vor

Hamburg, 21. Dezember 2016, 10:30 Uhr

Innovativ, wachsend, vernetzt – das ist die Kreativwirtschaft in Hamburg. In ihrem heute veröffentlichten Kreativwirtschaftsbericht hat die Hamburg Kreativ Gesellschaft diesen Wirtschaftszweig zum zweiten Mal eingehend untersucht. Ein wichtiges Ergebnis: Die Hamburger Kreativwirtschaft wächst weiter. Sowohl die Umsätze als auch die Anzahl der Erwerbstätigen sind in den letzten Jahren gestiegen. Mit rund 11 Milliarden Euro Umsatz trägt die Kreativwirtschaft 2,6 Prozent zur gesamten Hamburger Wirtschaftsleistung bei. Etwa 87.000 Hamburgerinnen und Hamburger sind heute in der Kreativwirtschaft tätig.

„Die Kreativwirtschaft ist ein wichtiger Wirtschaftszweig in Hamburg. Insbesondere die Beschäftigung entwickelt sich überdurchschnittlich. Außerdem hat die Kreativwirtschaft eine Pionierrolle im Hinblick auf den digitalen Wandel und die Veränderung von Wirtschafts- und Arbeitsprozessen. Der Kreativwirtschaftsbericht zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und die Kreativwirtschaft ihre Rolle als Impulsgeber und Vorreiter für gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wandel immer besser entfalten kann“, so Hamburgs Staatsrat für Kultur, Medien und Digitales Dr. Carsten Brosda.



Der 2. Kreativwirtschaftsbericht wird herausgegeben von der Hamburg Kreativ Gesellschaft mit Unterstützung der Kulturbehörde und der Handelskammer Hamburg. Die Kreativwirtschaft teilt sich in elf Teilmärkte: Musikwirtschaft, Buchmarkt, Bildende Kunst, Filmwirtschaft, Rundfunkwirtschaft, Darstellende Kunst, Designwirtschaft, Architekturmarkt, Pressemarkt, Werbemarkt, Software- und Games-Industrie. Für den Kreativwirtschaftsbericht wurden statistische Daten für diese erfasst. Daneben wurden Akteurinnen und Akteure aller Teilmärkte befragt, die ein umfassendes Bild der Lage in ihrer Branche vermitteln.

„Auch der 2. Hamburger Kreativwirtschaftsbericht zeigt, dass die Kreativwirtschaft einen wichtigen und wachsenden Beitrag zur Wirtschaftsleistung der Hansestadt beiträgt. Ihre Bedeutung und Wirkung entfaltet diese Branche aber längst nicht nur im Ökonomischen, sondern weit darüber hinaus: ihre Leistungen und Produkte bestimmen unser Leben in einem ständig unterschätzten Maße und prägen die Stadt. Ihre Innovationskraft kann ein Schlüssel zur Zukunftsfähigkeit Hamburgs sein“, beschreibt der Geschäftsführer der Hamburg Kreativ Gesellschaft Egbert Rühl die Bedeutung der Hamburger Kreativwirtschaft.

Den Bericht und weitere Informationen finden Sie hier.
.

Ansprechpartner

für diese Inhalte

Egbert Rühl

Egbert Rühl

Geschäftsführung

Tel. +49 – 40 – 879 7986 13
Email Egbert.Ruehl@kreativgesellschaft.org

Jean Rehders

Jean Rehders

Kommunikation und Projekte

Tel. +49 – 40 – 879 7986-14
Email Jean.Rehders@kreativgesellschaft.org