IntroPic

Freiluft-Kulturveranstal- tungen in Hamburgs Süden

Inselpark erneut Modellversuch für kulturelle Freifläche; Harburg neu dabei

 

Freiluft-Kulturveranstaltungen

Hamburg, 21. März 2016, 17:01 Uhr

Die Hamburg Kreativ Gesellschaft, die Initiative FreiFlächenKultur und die Bezirke Hamburg-Mitte und Harburg führen das Modellprojekt zur Förderung der städtischen Freiluft-Kultur fort und erweitern das Angebot um zwei Flächen. Für jeweils sechs Termine stehen in den Monaten Mai bis Oktober erneut die Freilichtbühne im Wilhelmsburger Inselpark, sowie als neue Flächen die KulturKapelle im Inselpark und die Freilichtbühne im Harburger Stadtpark für Veranstalter nicht-kommerzieller kultureller Veranstaltungen zur Verfügung.

Mit der Weiterführung und Ergänzung dieses Projektes reagieren die Kooperationspartner auf die positive Resonanz des Vorjahres und entsprechen der stetig hohen Nachfrage nach günstigen Freiflächen für nicht-kommerzielle Kulturveranstaltungen. Die drei Flächen können unter anderem für Musikveranstaltungen, Konzerte, Filmvorführungen, Lesungen, Ausstellungen oder Theateraufführungen genutzt werden. Interessierte Veranstalter aus Hamburg können sich bis zum 17. April 2016 als Nutzer für die Flächen bewerben.

Bewerbungsverfahren bis 17. April

Künstler und Kulturveranstalter, die sich für die Fläche interessieren, können sich bis zum 17. April 2016 schriftlich bei der Hamburg Kreativ Gesellschaft bewerben.

Anfrageformular (gültig für alle drei Bühnen)

Regeln und Verfahren

für Inselpark Wilhelmsburg
für KulturKapelle Wilhelmsburg
für Stadtpark Harburg

Ansprechpartner

für diese Inhalte

Dr. Katja Wolframm

Dr. Katja Wolframm

_momentan in Elternzeit_

Tel. +49 40 8797986 11
Email katja.wolframm@kreativgesellschaft.org

Veranstaltungen

Unser Kalender

November 2017