IntroPic

Kostenfreie Rechtsberatung für Kreative zu Internetfragen

Kreativgesellschaft startet studentische Rechtsberatung in Kooperation mit Media Law Clinic der Uni Hamburg

 

Kostenfreie Rechtsberatung für Kreative zu Internetfragen

Hamburg, 23. Oktober 2013, 12:59 Uhr

Die Hamburg Kreativ Gesellschaft bietet künftig gemeinsam mit der Media Law Clinic der Universität Hamburg eine kostenlose Rechtsberatung von Studierenden der Rechtswissenschaft für Akteure der Kreativwirtschaft an. Die Hamburg Kreativ Gesellschaft möchte Solo-Selbstständige, Gründer, Start Ups und Kleinunternehmer mit diesem neuen Beratungsangebot dabei unterstützen, sich rechtssicher verhalten zu können. Interessierte können sich an zunächst zwei Beratungstagen zu rechtlichen Fragen rund um das Internet informieren lassen.

Dr. Susanne Eigenmann, Projektleiterin bei der Hamburg Kreativ Gesellschaft: “Viele Akteure der Kreativwirtschaft sind in ihrer beruflichen Praxis mit rechtlichen Fragen rund um das Internet konfrontiert. Oft wird zur Klärung nicht gleich ein Rechtsanwalt gebraucht, unsere kostenfreie Rechtsberatung in Kooperation mit der Media Law Clinic soll Kreativakteuren dabei helfen, verlässliche Informationen zu erhalten.”

Termine: 11. November 2013 und 20. Januar 2014

Das Prinzip der Law Clinic ist in Deutschland noch wenig verbreitet. Das Konzept stammt aus dem angloamerikanischen Raum. Der Einstieg in die Selbstständigkeit aber auch die tägliche Arbeitspraxis der Selbstständigen in der Kreativwirtschaft sind mit einer Reihe von Entscheidungen verbunden, die auch rechtliche Dimensionen umfassen. Präsentation, Verkauf, Kommunikation über das Internet werfen in der Arbeitspraxis vieler Kreativer so manche Fragen auf, die im Rahmen dieses Angebots behandelt werden können. Streitigkeiten um Domainnamen und Accountgrabbing, Haftung eines Plattformbetreibers, Content-Diebstahl und weitere Urheberrechtsverletzungen sind typische Themen, die die Nutzung des Internets und insbesondere der sozialen Medien aufwirft. In der Regel handelt es sich zunächst um Rechtsunsicherheiten, um Klärungsbedarf und nicht sofort um einen ausgewachsenen Rechtsstreit, der Gegenstand einer Rechtsberatung durch einen Rechtsanwalt sein muss.

Die Beratung ist kostenfrei. Sie erfolgt durch Studierende, die keine geprüften Juristen sind. Die Beratung kann somit eine anwaltliche Rechtsberatung nicht ersetzen. Dies bedeutet, dass weder die Fakultät für Rechtswissenschaft noch die Hamburg Kreativ Gesellschaft die Haftung für die Richtigkeit der Informationen übernehmen kann. Die von den Ratsuchenden mitgeteilten Informationen und die zur Verfügung gestellten Unterlagen werden durch die beratenden Studierenden und die anleitenden Rechtsanwälte selbstverständlich vertraulich behandelt. Nachdem die Frage beantwortet wurde, werden alle vorliegenden Unterlagen umgehend anonymisiert. Zu keinem Zeitpunkt erfolgt eine Weitergabe von Daten an Dritte.

Ansprechpartner

für diese Inhalte

Dr. Susanne Eigenmann

Dr. Susanne Eigenmann

Workshops und branchenübergreifende Zusammenarbeit

Tel. +49 40 8797986 15
Email Susanne.Eigenmann@kreativgesellschaft.org

Veranstaltungen

Unser Kalender