IntroPic

IconDockville Festival für weitere zwei Jahre gesichert

Dockville Festival für weitere zwei Jahre gesichert

Hamburg, 31. Juli 2013, 13:33 Uhr

Die Stadt hat den Veranstaltern des Dockville Festivals im Hamburger Hafen die Zusage erteilt, das Gelände im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg am Reiherstieg mindestens für weitere zwei Jahre bis zum Jahr 2015 zu nutzen. Darüber hinaus sagt die Stadt dem Festival auch langfristig gesehen mehr Planungssicherheit zu. Das Festival findet dieses Jahr vom 16. -18. August 2013 mit über 130 internationalen Bands und DJs wieder auf der Elbinsel statt.

Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler: „Das dieses Jahr bereits zum siebten Mal stattfindende Musikfestival Dockville hat sich im Laufe der letzten Jahre zu einem Fixpunkt der Hamburger Festivallandschaft entwickelt. Uns liegt sehr viel daran, das Dockville Festival in Hamburg zu halten. Das international beachtete Musikfestival ist als innovatives Kulturprojekt mit internationaler Ausrichtung und lokaler Anbindung ein zentraler Bestandteil des Musik- und Festivalstandorts Hamburg geworden. Es ist ein wichtiger Anker für die kulturellen Aktivitäten auf der Elbinsel. Wir freuen uns, das Dockville Festival weiterhin im Herzen Hamburgs zu wissen.“

Frank Diekmann, Geschäftsführer Kopf & Steine (MS Dockville): „Das Dockville als Festival und als Labor für kreative Prozesse ist seit seiner Premiere 2007 zu einem wichtigen Impulsgeber der kulturellen Landschaft in Hamburg und speziell in Wilhelmsburg avanciert. Die langfristige Sicherung des Festivals und der damit einhergehenden Projekte wie Kunstcamp, Daughterville (Jugendprojekt) und Lüttville (Kinderprojekt) ist seit jeher unser größtes Ziel. Wir freuen uns, dass die Stadt Hamburg den kulturellen Wert und das große Potential des Dockville Festivals anerkennt. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für diese mittelfristige Planungssicherheit und den konstruktiven Dialog über eine langfristige Zukunft.“

Die Stadt Hamburg sowie die Kopf und Steine GmbH als Veranstalter des Dockvilles wollen das Festival auch über das Jahr 2015 hinaus an dem bisherigen Standort Wilhelmsburg am Reiherstieg halten. Hierfür ist gerade ein gemeinsames Eckpunktepapier in Abstimmung, das dem Festival und der Stadt mehr Planungssicherheit geben soll.

Das Dockville-Festival hat sich zu einem wichtigen Festival in Deutschland entwickelt. Neben international bekannten Bands, die zahlreich auf dem Festival vertreten sind, ist es zu einer Plattform für Nachwuchskünstler aus dem In- und Ausland geworden. Das Festival setzt sich mit der Ferienfreizeit Lüttville auch besonders für Kinder- und Jugendbildung ein und engagiert sich mit dem Kunstcamp im Bereich Bildende Kunst.

Webseite des MS Dockville