IntroPic

IconKulturelles Nutzungskonzept für die Millerntorwache gesucht

Kulturelles Nutzungskonzept für die Millerntorwache gesucht

Hamburg, 30. November 2012, 16:33 Uhr

Das denkmalgeschützte, einzige noch erhaltene Stadttor der Stadt Hamburg, Eigentum der Stiftung Historische Museen Hamburg (SHMH), steht seit etlichen Jahren leer und soll baldmöglichst kulturell genutzt werden. In Kooperation mit der Kulturbehörde sucht die SHMH, Museum für Hamburgische Geschichte, nach einem neuen Konzept für eine Nutzung, die diesen Ort kulturell belebt.

Das Gebäude
Der Innenraum der Millerntorwache (Millerntordamm 2, 22359 Hamburg) ist ca. 24 qm groß und hat eine Deckenhöhe von etwa 3 m. Es existieren ein Strom- und ein Wasseranschluss sowie eine Fußbodenheizung. Ein WC ist nicht vorhanden. Es besteht aber die Möglichkeit, während der Öffnungszeiten des ganz in der Nähe liegenden Museums für Hamburgische Geschichte die dort befindlichen Toiletten mitzubenutzen.

Das Gebäude steht ab Januar 2013 zunächst für zwei Jahre zur Verfügung, ggf. mit der Option auf Verlängerung. Je nach Nutzungskonzept kann das Gebäude ggf. auch für die ersten zwei Jahre mietfrei zur Verfügung gestellt werden. Rechtzeitig vor Ablauf dieser zwei Jahre ist über eine evtl. Fortsetzung der Nutzung sowie über eine angemessene Nutzungsgebühr zu verhandeln. Die Betriebskosten werden verbrauchsabhängig berechnet (derzeit ca. 170€/mtl.) und müssen neben allen weiteren anfallenden Kosten, beispielsweise für die Durchführung eines Veranstaltungsprogramms oder die Inneneinrichtung, von den Nutzern selbst getragen werden.

Eine Besichtigung der Millerntorwache ist nach telefonischer Absprache möglich. Interessenten melden sich bitte bei dem Verwaltungsleiter des Museums für Hamburgische Geschichte, Holstenwall 24, 20355 Hamburg, Tel. 428 132 803,

Mail: Reinhard.Kirmse@hamburgmuseum.de.

Anforderungen
Gewünscht ist die Nutzung durch einen festen Träger oder Betreiber mit regelmäßigen Öffnungszeiten.
In jedem Fall sollte das Nutzungskonzept einen inhaltlichen Baustein enthalten, der die Historie der Millerntorwache und der Wallanlagen thematisiert. Eine Ateliersituation ist ausgeschlossen.

Es wird weiter vorausgesetzt, dass der/die zukünftige(n) Nutzer über ausreichende Erfahrungen bei der Realisierung kultureller Projekte verfügen und in der Lage sind, die Finanzierung von Projekten und Veranstaltungen eigenständig aufzubringen.

Bewerbung
Interessenten schicken ihre Bewerbung mit einem aussagefähigen und belastbaren Nutzungskonzept (inkl. Finanzierungsplan) sowie Angaben zur Person und Referenzprojekten bitte bis zum 15.01.2013 unter Berücksichtigung der oben beschriebenen Rahmenbedingungen an:

Helmut Sander
Stiftung Historische Museen Hamburg
c/o Altonaer Museum
Museumstraße 23
22765 Hamburg
E-Mail: Helmut.Sander@altonaermuseum.de

Die Auswahl eines Konzepts wird über eine Jury erfolgen.

Ansprechpartner

für diese Inhalte

Kirsten Nord

Kirsten Nord

Branchenübergreifende Zusammenarbeit

Tel. +49 40 8797986 29
Email Kirsten.Nord@kreativgesellschaft.org

Veranstaltungen

Unser Kalender