IntroPic

IconFreies Kinder- und Jugendtheater erstmals an den Hamburger Bühnen

Freies Kinder- und Jugendtheater erstmals an den Hamburger Bühnen

Hamburg, 22. Mai 2012, 11:01 Uhr

Acht Hamburger Bühnen öffnen erstmals gemeinsam ihre Vorhänge für freie Kinder- und Jugendtheatergruppen. Der „Hamburger Bühnenflug“, ein Projekt der freien Kinder- und Jugendtheaterszene, startet am 26. Mai. Gespielt wird dann bis zum Jahresende an jedem letzten Samstag im Monat um 15:30 Uhr. Die professionelle Hamburger Kinder- und Jugendtheaterszene ist seit Jahren auch überregional anerkannt, die Gruppen verfügen aber über keine festen Spielstätten.

Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler: „Die Theaterschaffenden der freien Kinder- und Jugendtheaterszene in Hamburg leisten engagierte und leidenschaftliche Arbeit für die Kinder unserer Stadt. Mit ihrer Initiative setzen die Projekte nun auf ganz besondere Weise den Anker in der Theaterstadt Hamburg, dabei hoffe ich auf viele kleine und große Besucher. Es freut mich sehr, dass die Privat- und Staatstheater gemeinsam ihre Häuser für dieses tolle Projekt öffnen und danke allen Beteiligten herzlich für ihr Engagement.“

Die professionelle freie Kinder- und Jugendtheaterszene Hamburgs genießt einen guten Ruf weit über die Grenzen der Stadt hinaus. Sie bespielt Schulen, Kitas und Stadteilkulturzentren in Hamburg, Deutschland und im Ausland. Das Projekt Hamburger Bühnenflug 2012 wird maßgeblich vom Verein KinderTheaterSzeneHamburg (kurz KITSZ) organisiert, einem Zusammenschluss der freien Gruppen die keine feste Spielstätte haben. Das Projekt Hamburger Bühnenflug wurde durch eine gemeinsame Förderung der Hamburgischen Kulturstiftung, der Hamburg Kreativ Gesellschaft und der Kulturbehörde ermöglicht.
Mehr Informationen zu dem Projekt: www.kindertheaterszenehamburg.de.