IntroPic

Nordstarter

Mehr als 80.000 Euro konnten in den ersten zwölf Monaten an kreative Projekt ausgezahlt werden

 

Ein Jahr Crowdfunding mit Nordstarter

Hamburg, 06. November 2012, 19:53 Uhr

Die erste regionale Crowdfunding-Plattform Nordstarter ist seit einem Jahr online. In den ersten zwölf Monaten nach dem Start konnten über 80.000 Euro durch die Plattform gesammelt und an kreative Hamburger Projekte ausbezahlt werden. Die Hälfte der Projekte, die sich bei Nordstarter um eine Finanzierung durch Internetuser bewarb, war am Ende mit dem Crowdfunding erfolgreich. Damit liegt die Erfolgsquote bei Nordstarter deutlich über dem Durchschnitt der anderen Crowdfunding-Plattformen in Deutschland. Zu den insgesamt 20 erfolgreichen Projekten zählen unter anderem Musikalben mehrerer Hamburger Künstler und Bands, der Zeichentrickfilm “Reverie”, der Kurzfilm “Das Schokoladenmädchen” und das Buch “Vorwärts nach weit”. Damit wurden durch Crowdfunding Projekte ermöglicht, die ansonsten vermutlich nicht umgesetzt worden wären. Die drei Filmemacher des Animationsfilms „Reverie“ konnten sich zum Beispiel nicht um Filmförderung bewerben, weil sie noch studieren.

Die Nordstarter-Koordinatorin bei der Hamburg Kreativ Gesellschaft Sina Greinert wünscht sich für die Zukunft vor allem mehr Unterstützung von Unternehmensseite: “Wir würden uns freuen, wenn Hamburger Unternehmen das Potenzial von Crowdfunding als Möglichkeit des Social Media Marketings sehen und im Sinne von Corporate Cultural Responsibility (CCR) für sich nutzen würden. Wenn Unternehmen ein Projekt über Nordstarter unterstützen oder gar einen Wettbewerb sponsern würden, verspricht ihnen das viel Aufmerksamkeit in sozialen Netzwerken.”

Mit dem neusten Projekt „Hamburg richtet sich ein – von der Skizze über die Crowd zum Hamburger Möbel“ will Nordstarter junges Design aus Hamburg stärken und bekannter machen. Die gesamte Wertschöpfungskette des Projekts findet in Hamburg statt. Die Möbel werden im Rahmen eines Seminars von Studierenden der HafenCity Universität entworfen und anschließend auf Nordstarter präsentiert. Bei erfolgreichem Crowdfunding produzieren Handwerksbetriebe der Region aus dem Netzwerk „Hamburger Möbel“ die Entwürfe. Die daraus entstehenden Designprodukte werden dann im stilwerk Hamburg ausgestellt und verkauft.

Galerie der erfolgreichen Nordstarter-Projekte

Ansprechpartner

für diese Inhalte

Tel.
Email

Veranstaltungen

Unser Kalender