IntroPic

IconErgebnis

Visit: Artist in Residence Programm

innogy Stiftung

Beschreibung

Über VISIT Mit VISIT fördert die innogy Stiftung junge Künstler, indem sie ihnen einen Freiraum für individuelle Gestaltung bietet. Auf Einladung der Stiftung entwickeln sie in rund sechs Monaten ihr Projekt. Je nach Thema geschieht dies an den deutschen oder auch internationalen Standorten des Unternehmens. Ein Bezug der entstehenden künstlerischen Arbeiten zum Unternehmen innogy, dem Themenfeld Energie und seiner gesellschaftlichen Relevanz ist ausdrücklich gewünscht. Ziel des Programms ist es, die wechselseitige Auseinandersetzung zwischen Unternehmen und Kunst beziehungsweise Künstlern anzustoßen. Interdisziplinarität und Perspektivwechsel fördern das Verständnis für andere Denkansätze und helfen, voneinander zu lernen. Die Stiftung unterstützt 2 Stipendiaten pro Jahr für eine Förderdauer von 6 Monaten mit 1000,- €/Monat, Übernahme der Produktionskosten, Abschlussausstellung in den Räumen des innogy Konzerns oder bei externen Kooperationspartnern, Projektdokumentation, Ausstellungskatalog.

Vorgehensweise

So können Sie sich bewerben: Die fachspezifische künstlerische Ausbildung an einer Hochschule oder einer Akademie ist wünschenswert. Fehlt der akademische Abschluss, kann die entsprechende Befähigung durch den künstlerischen Werdegang nachgewiesen werden. Für die Bewerbung sind eine erste Ideenskizze, Arbeitsbeispiele (nicht älter als drei Jahre) sowie eine kurze Beschreibung der Motivation erforderlich. Pro Jahr sind zwei Plätze im Artist in Residence Programm zu vergeben. Bitte nutzen Sie das Bewerbungsformular. Download unter http://www.rwe.com/web/cms/de/588688/visit-programm/bewerben/ .

Kontakt

Daniela Berglehn innogy Stiftung innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft gGmbH Opernplatz 1 45128 Essen T. +49(0)201/12-15505 M. Daniela.Berglehn@rwe.comW. Website des Förderprogramms